Forschungskolloquium des IWS: Bibliotheksstrategie 360°

Vortrag, 19. Dezember 2017

Das Forschungskolloquium Informationswissenschaft richtet sich an alle Hochschulangehörigen (Professoren, Mitarbeiter, Studierende) sowie an externe Teilnehmer, die an den Arbeits- und Forschungsbereichen des Instituts für Informationswissenschaft Interesse haben. Ziel des Kolloquiums ist es, aus aktuellen Forschungsvorhaben, Projekten oder Kooperationen zu berichten.

Auf einen Blick

Prof. Dr. Simone Fühles-Ubach – Bibliotheksstrategie 360°

Vortrag

Wann?

  • 19. Dezember 2017
  • 15.15 Uhr bis 16.45 Uhr

Wo?

Campus Südstadt, Claudiusstr. 1, Raum 147
Standorte

Veranstaltungsreihe

Forschungskolloquium Informationswissenschaft

ReferentIn

Prof. Dr. Simone Fühles-Ubach Link zur Personenseite

Anmeldung

keine Anmeldung notwendig

Weitere Informationen

Abstract: Mittendrin oder nur dabei? Der Vortrag wird die Rolle und die Position von Bibliotheken in ihren Trägerorganisationen von mehreren Perspektiven beleuchten. Während Kundenorientierung in Bibliotheken seit vielen Jahren immer wichtiger wird, spielt der Beitrag der Bibliothek zur Gesamtstrategie der Trägerorganisation eine eher untergeordnete Rolle. Bibliotheken definieren eigene Bibliotheksstrategien, die sehr häufig auf Kundenbedürfnisse und sich verändernde Produkte und Dienstleistungen ausgerichtet sind. Weniger im Fokus steht das Ergebnis, das die Bibliothek für den Träger, d.h. für die Kommune oder die Hochschule oder die Forschungsinstitution erbringt. Dies ist ein kritischer Erfolgsfaktor, da eine sichtbare Bibliothek mit messbarem Beitrag die Außenwahrnehmung entscheidend prägt. Trägt die Bibliothek zur Erreichung der langfristigen Ziele bei? Wie kann das demonstriert werden? Dabei unterscheidet sich die Situation im deutsch- und im englischsprachigen Raum sehr deutlich. Anhand einer kleinen Studie werden die Unterschiede aufgezeigt und insbesondere das Verhältnis zwischen Bibliothek und Trägerorganisation untersucht. Dabei geht es um die verschiedenen Richtungen, in die eine Bibliotheksleitung kommunizieren muss. Es geht nicht nur um "embedded" oder "liaison librarians", sondern es geht um ganzheitlich in die Organisation eingebettete Bibliotheken mit abgestimmten Strategien oder Konzepten.


M
M