Kontakt & Service

Prof. Odile Limpach

Prof. Odile Limpach

Cologne Game Lab (CGL)

Wiedereröffnung Cologne Game Lab Incubator

Digitale Eröffnungsveranstaltung, 19. Januar 2021

Am 19.01.2020 wird der Cologne Game Lab Incubator am Standort Mülheim offiziell wiedereröffnet. Während der digitalen Veranstaltung werden die Teams des Inkubators vorgestellt und ein Alumnus präsentiert seine spannende Geschichte. Abschließend diskutieren hochrangige Vertreter der Branche über aktuelle Themen. Angehörige aller Fakultäten sind willkommen!

Auf einen Blick

Wiedereröffnung Cologne Game Lab Incubator

Digitale Eröffnungsveranstaltung

Wann?

  • 19. Januar 2021
  • 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Wo?

Digital via zoom

Kosten

Kostenlos

Anmeldung

Es ist keine Anmeldung notwendig.
https://th-koeln.zoom.us/j/85878000951
Meeting-ID: 858 7800 0951
Kenncode: 590000

Weitere Informationen

Studierende aller Fakultäten sind herzlich willkommen! Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.


Zu der offiziellen Wiedereröffnung des Cologne Game Lab Incubators sind Verteter der Stadt Köln sowie der Gaming Branche anwesend. Neben spannenden Einblicke in aktuelle und ehemalige Teams erwartet die Besucher eine Podiumsdiskussion zu interessanten Themen. Für die Teilnahme ist jedoch keine Vorerfahrung notwendig.

Die Einwahldaten zur digitalen Veranstaltung:

https://th-koeln.zoom.us/j/85878000951

Meeting-ID: 858 7800 0951

Kenncode: 590000

Um 14.30 Uhr gibt es eine weitere Podiumsdiskussion mit der Assemble Entertainment GmbH zur Finanzierung und Verlegug von Spielen. Auch dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Weitere Informationen

Der Cologne Game Lab Incubator am Standort Mülheim ist einer von mehreren dezentralen Mini-Inkubatoren des StartUpLab@TH Köln. Das StartUpLab@TH Köln ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Projekt mit dem Ziel, einen zentralen Ort für die Gründungsaktivitäten an der TH Köln einzurichten. Über alle Fakultäten hinweg entsteht mit dem MakerSpace am Campus Deutz ein Treff- und Mittelpunkt, an dem Hochschulangehörige physisch zusammenkommen. So wird ein offener Raum für Kreativität und Interdisziplinarität geschaffen, ergänzt um vielfältige Angebote der Entrepreneurship Education sowie Beratung für Gründer*Innen.

M
M