Kontakt & Service

Prof. Dr. Annette Blöcher

Prof. Dr. Annette Blöcher

Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
Schmalenbach Institut für Wirtschaftswissenschaften (WI)

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum 345
  • Telefon+49 221-8275-3659

Lukas Simon Gawlik

Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
Schmalenbach Institut für Wirtschaftswissenschaften (WI)

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum 331
  • Telefon+49 221-8275-3705

Entrepreneurs-Club im WS 17/18

Sandro Dalla Torre beim Entrepreneurs-Club im WS 17/18 (Bild: Lukas Gawlik)

Sandro Dalla Torre, Gründer von KLARHEIT, sprach beim Entrepreneurs-Club vor den etwa 100 anwesenden Studierenden und beantwortete ihre Fragen zum Thema Start-up Gründungen.


Findet eine Veranstaltung zum dritten Mal statt, dann ist es schon eine Tradition!“

Prof. Dr. Annette Blöcher aus der Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften eröffnete die Veranstaltung des dritten Entrepreneurs-Clubs der TH Köln am 12.12.2017 im vollbesetzten Mevissensaal.

Scratch your own itch"

Sandro Dalla Torre hielt einen Vortrag, wie er vom Musikproduzenten zum Start-up Gründer wurde. Wesentlich für seine Entscheidung damals seine Karriere als Musikproduzent aufzugeben, war das Problem, das er für sich entdeckt hat: Es gab kein Tool, das einen Terminplaner, persönliche Ziele und To-Do-Listen miteinander vereinte. Er suchte nach Lösungen für das vertraute Problem und entwickelte KLARHEIT - ein Buch, das die genannten Tools vereint und als Selbstführungshilfe dient.

Aus der Lösung entwickelte Sandro Dalla Torre ein Geschäft und vertreibt die KLARHEIT Planer nun online. Rückblickend sagte er: „Man muss auf seine innere Stimme hören. Viel zu oft hören wir von außen was wir tun sollen – von unseren Eltern, Freunden, Professoren oder Vorgesetzten. Jeder hat eine innere Stimme, die leider oft viel zu leise ist. Ihr müssen wir folgen.“


Im Anschluss bestand für die Möglichkeit Fragen zu stellen, was die Studierenden gerne in Anspruch nahmen, bis dann auch drei Start-ups von Studierenden der TH Köln ihre Geschäftsideen vorstellten: die Slow Bros UG (haftungsbeschränkt) der F02, GreenFrames von Enactus der F04 sowie Acies International Logistics Ltd. der F09.

Das Team der Slow Bros UG, das dem Cologne Game Lab der Fakultät für Kulturwissenschaften angehört, arbeitet an einem Videospiel namens Harold Halibut, bei dem handgebaute und modellierte Szenen in ein Spiel „übersetzt“ werden.

GreenFrames ist ein internationales Projekt von Enactus, bei dem Vertical Farming in die Wohnungen von russischen Familien gebracht wird, um das ganze Jahr über die Versorgung mit frischem Gemüse zu ermöglichen.

Acies International Logistics Ltd. ist ein Start-up aus der Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion. Das Team beschäftigt sich mit der Anwendung von Blockchain-Technologien in der Logistik.

Nach der Veranstaltung bestand die Möglichkeit beim Meet&Greet bei Getränken weitere Fragen zu stellen, ins Gespräch zu kommen und sich auch über die Fakultäten hinweg zu vernetzen. Gesponsert wurde die Veranstaltung vom Alumni und Förderer des Schmalenbach Institut für Wirtschaftswissenschaften, Köln e.V.

Das Format des Entrepreneurs-Clubs soll weitergeführt werden – daher bitten wir alle Studierende, die ihre Idee in solch einem Rahmen präsentieren und Feedback erhalten möchten, können sich bei Herrn Lukas Gawik (lukas_simon.gawlik@th-koeln.de) zu melden!

M
M