Chinesische Akademie der Wissenschaften zu Gast auf :metabolon

CAS-Delegation auf :metabolon (Bild: BAV (Bergigscher Abfallwirtschaftsverband))

Am 28.06.2019 besuchten 23 Instituts-Direktoren der Chinesischen Akademie der Wissenschaften das Lehr- und Forschungszentrum :metabolon.

Die Chinesische Akademie der Wissenschaften (Chinese Academy of Sciences – CAS) ist die größte Institution für naturwissenschaftliche Forschung in China und wurde 2017 vom Magazin Nature zum besten Forschungsinstitut der Welt gekürt. Mit rund 60.000 Wissenschaftlern ist sie außerdem die größte Forschungseinrichtung der Welt.

Die chinesischen Besucher interessierten sich besonders für die Verwertung von Reststoffen, die Produktion von Erneuerbaren Energien und das Management von Deponien. Da sich auf :metabolon sowohl die Forschungsanlagen der TH Köln sowie die Erfahrung von knapp 30 Jahren Deponie-Management treffen, fühlten sich die Besucher sehr gut aufgehoben. Prof. Dr. Christian Wolf von der Technischen Hochschule Köln informierte die chinesischen Wissenschaftler in einem Vortrag über das EU-Projekt :metabolon und klärte die speziellen Fachfragen während einer Führung über das Gelände. „Vor allem die Kombination von Forschungs- und Industrieanlagen auf dem Gelände begeisterte die Besucher“, erläuterte Wolf nach der Führung. „Wir genießen auf :metabolon die einmalige Mischung von Labor-, über Pilotanlagen bis zu großen industriellen Anlagen, so dass wir die Fragestellungen erst im Detail erforschen können, bevor wir unsere Lösungsansätze in immer größeren Anlagen testen und letztendlich in die Praxis übertragen können.“

Dies war bereits der zweite Besuch einer chinesischen Abordnung von CAS, und es kann davon ausgegangen werden, dass sich auch in der Zukunft weitere Kooperationen ergeben werden.

M
M