Kontakt & Service

Kontakt für die Presse

Christian Sander

Hochschulreferat Kommunikation und Marketing

  • Telefon+49 221-8275-3582

Bildungswerkstatt erhält Iconic Award

Bernd Ullrich und Prof. Andrea Dung nahmen den Iconic Award für die Bildungswerkstatt entgegen. (Bild: Lutz Sternstein)

Das interdisziplinäre Lern- und Architekturprojekt „Bildungswerkstatt“ der TH Köln ist mit einem Iconic Award in der Kategorie „Interior“ ausgezeichnet worden. Die Bildungswerkstatt ist ein Forschungs- und Experimentierraum auf dem Campus Südstadt der Hochschule, der mit flexibel einsetzbaren Modulen aus Stahl und insgesamt 20.000 Birke-Multiplex-Lamellen möbliert ist.

Diese können als einzelne Möbel wie Tisch und Stuhl oder als Spielwelt verwendet werden. Studierende und Lehrende der Fakultäten für Angewandte Sozialwissenschaften sowie für Architektur haben die Bildungswerkstatt über mehrere Semester konzipiert und gebaut. Der Iconic Award wird verliehen vom Rat für Formgebung.

Die Bildungswerkstatt wird von der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften zur Entwicklung didaktischer Bildungskonzepte für die Elementarpädagogik genutzt. Durch die flexiblen Module haben Kinder eine große Gestaltungsfreiheit für unerwartete, neue und phantasievolle Nutzungen der Möbel. So ist eine Lernumgebung aus offenen Strukturen und einer vielfach einsetzbaren Ausstattung entstanden. In den Räumen finden zudem Seminare und Projektwerkstätten der Studiengänge der Angewandten Sozialwissenschaften, öffentliche Veranstaltungen sowie Aktivitäten wie die Campuserholung für Kinder statt. Geleitet wurde das Projekt von Prof. Andrea Dung und Bernd Ullrich von der Fakultät für Architektur sowie von Prof. Dr. Andrea Platte und Prof. Dr. Claus Stieve von der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften.

Die Iconic Awards sind ein internationaler Architektur- und Designwettbewerb, der die beiden Disziplinen in ihrem Zusammenspiel berücksichtigt. Prämiert werden visionäre Architektur, innovative Produkte und nachhaltige Kommunikation aus allen Sparten der Architektur, der Bau- und Immobilienbranche sowie der produzierenden Industrie. Der Fokus liegt auf der elementaren Bedeutung des Zusammenspiels einzelner Gewerke sowie der ganzheitlichen und konsistenten Inszenierung von Produkten in der Baukunst. Der Iconic Award wird vom Rat für Formgebung (German Design Council) verliehen. Dieser wurde 1953 auf Beschluss des Deutschen Bundestages gegründet, um die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie und die bestmögliche Qualität deutscher Erzeugnisse zu sichern.

14.10.2016

M
M