Baustofflehre trifft Praxis

Zum Abschluss des Moduls "Baustofflehre" hatten die Studierenden des Bauingenieurwesens im Juli 2018 Gelegenheit hautnah Einblicke in die Baustoffherstellung zu erhalten.

In einem Kieswerk der Rheinischen Baustoffwerke GmbH in Dorsfeld wurden sie entlang der Prozesskette von der Gewinnung über die Klassierung bis hin zur Verladung von Gesteinskörnung geführt.

Eine Gruppe Studierender in einem Kieswerk Gruppenfoto im Kieswerk der Rheinischen Baustoffwerke GmbH in Dorsfeld (Bild: TH Köln)

Eindrucksvoll war insbesondere der Blick in die Aufbereitungsprozesse aus großer Höhe der Siebanlage. Im Anschluss lernten die Studierenden die Arbeitsweise eines Transportbetonwerkes der Dyckerhoff GmbH kennen. In der aufschlussreichen Führung durch das Werk zeigte sich, dass der Baustoff Beton aus zahlreichen Komponenten bestehend ein anspruchsvolles High-Tech-Produkt ist, an das besondere Qualitätsanforderungen gestellt werden.

Eine Gruppe Studierender vor einem Fahrmischer Gruppenfoto im Transportbetonwerk der Dyckerhoff GmbH (Bild: TH Köln)
M
M