Kontakt & Service

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften

Campus Südstadt
Ubierring 48, 50678 Köln

Kontakt

Anna Gähl

Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung
Kompetenzwerkstatt

  • Campus Südstadt
    Gustav-Heinemann-Ufer 54
    50968 Köln
  • Telefon+49 221-8275-5132

Alltagsrassismus – Verstehen und Reflektieren

Interaktiver Workshop , 03. Juli 2021

Alltagsrassismus – spätestens seit #BlackLivesMatter ein bekanntes Wort. Aber wie äußert sich Alltagsrassismus? Der Workshop bietet einen Einstieg, sich in einem sensibilisierten Rahmen mit Erscheinungsformen und den psychosozialen Auswirkungen von Alltagsrassismus auseinanderzusetzen.

Auf einen Blick

Alltagsrassismus – Verstehen und Reflektieren

Interaktiver Workshop

Wann?

  • 03. Juli 2021
  • 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Wo?

Die Veranstaltung findet per Zoom-Meeting statt.

Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

ReferentIn

Lisa Adeniyan: Ethnologie u. Afrikanistik B.A. und Soziale Arbeit B.A., Bildungsreferentin mit dem Fokus auf Anti-Schwarzen Rassismus und Rassismuskritik.
Naomi Miller: Allgemeine und Berufliche Pädagogik B.A., Bildungsreferentin politische Bildung

Anmeldung

Per Mail an: Anna Gähl

Veranstalter

Technische Hochschule Köln
Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung Kompetenzwerkstatt


Alltagsrassismus – Verstehen und Reflektieren

Alltagsrassismus – spätestens seit #BlackLivesMatter ein bekanntes Wort. Aber wie äußert sich Alltagsrassismus? Der Workshop bietet einen Einstieg, sich in einem sensibilisierten Rahmen mit Erscheinungsformen und den psychosozialen Auswirkungen von Alltagsrassismus auseinanderzusetzen. Der Fokus wird dabei vor allem auf Anti-Schwarzen Rassismus liegen. Um Rassismus als machtvolle, normative Konstruktion anzuerkennen, soll zusammen erarbeitet werden, wie koloniale Strukturen bis heute unsere Gesellschaft prägen und das rassistische System aufrechterhalten.  Dabei wird auch das Hinterfragen von Privilegien und Vorurteilen eine Rolle spielen.

Der interaktive Workshop findet online statt und ist für alle Interessierten gedacht. Neben theoretischem Input finden Übungen und Austausch statt und auch Raum für Selbstreflexion ist geboten.

Lernziele und Themeninhalte:

  • Hinführung zu Rassismus allgemein
  • Wirkungsweise von Alltagsrassismus erkennen und verstehen
  • Koloniale Strukturen aufspüren und dekonstruieren
  • Privilegien hinterfragen

Der Workshop wird von Lisa und Naomi durchgeführt. Beide Referentinnen studieren im Master „Pädagogik und Management der Sozialen Arbeit“ der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften und befassen sich seit längerer Zeit mit den Themen Rassismus, Rassismuskritik und Critical Whiteness. Lisa positioniert sich als Schwarze Cis-Frau -, Naomi als weiße Cis-Frau. Der Workshop wird dadurch unterschiedliche Perspektiven in den Blick nehmen und persönliche Erfahrungen mit einfließen lassen.

Referentinnen:

Lisa Adeniyan: Ethnologie u. Afrikanistik B.A. und Soziale Arbeit B.A., Bildungsreferentin mit dem Fokus auf Anti-Schwarzen Rassismus und Rassismuskritik.

Naomi Miller: Allgemeine und Berufliche Pädagogik B.A., Bildungsreferentin politische Bildung

M
M