Kontakt & Service

Prof. Dr. Yvonne-Beatrice Böhler

Angewandte Naturwissenschaften

Adaptive Pathways – Kongresspräsentation in Mailand

Prof. Dr. Yvonne-Beatrice Böhler, MBA präsentierte im Rahmen eines Issue Panels auf dem europäischen Jahreskongress der International Society for Pharmacoeconomics and Outcomes Research (ISPOR) im November in Mailand. Ihr Thema: Schnelle Marktzulassung / schneller Marktzugang für neue Arzneimittel (konkret: Adaptive Pathways) und eine deutsche Perspektive zu Preisbildung und Erstattung.

Das Issue Panel mit Beiträgen von 4 internationalen Experten behandelte das Thema „Adaptive Pathways“ (AP): Ein von der Europäischen Arzneimittelagentur initiiertes Konzept zur schnellen Marktzulassung / zum schnellen Marktzugang für innovative Arzneimittel, welches einen flexiblen Lebenszyklusansatz verfolgt – z.B. hinsichtlich der Generierung von Daten / Evidenz.

In ihrem Vortrag sollte Böhler eine deutsche Erstattungsperspektive beleuchten. Konkret: Was ist aktuell notwendig, um die Erstattung aus nationalen, öffentlichen Arzneimittelbudgets zu rechtfertigen und wie könnte sich die Bewertung / Preisfindung in einem AP-Umfeld ändern?

Zusammenfassend leitete sie vielversprechende, aber auch herausfordernde Benchmarks aus den aktuellen deutschen Erstattungsprozessen und Bewertungsverfahren ab, die sich in einem AP-Umfeld bewahrheiten könnten: Während für Arzneimittel mit zielgerichteten Patientenpopulation eine vielversprechende Datenbasis auch im AP-Umfeld möglich erscheint, ergeben sich für Arzneimittel mit bedingter Marktzulassung (und limitierter Datenbasis) Herausforderungen. Zudem hob Böhler aktuelle Entwicklungen und Diskussionen zu den Themen Surrogatendpunkte und Real World Data hervor.

Ihre Präsentation – inklusive detaillierter Literaturhinweise und Datenappendizes – ist online verfügbar unter: Adaptive Pathways – a German perspective

Informationen zum Issue Panel und den weiteren Referenten sind verfügbar unter: ISPOR 18th Annual European Congress (IP3)

M
M