Kontakt & Service

Elke Heinrichs

  • Campus Deutz
    Betzdorfer Straße 2
    50679 Köln
  • Raum ZN 2-3
  • Telefon+49 221-8275-2121

Sabine Schlehecker

  • Campus Deutz
    Betzdorfer Straße 2
    50679 Köln
  • Raum ZN 2-1
  • Telefon+49 221-8275-2110

Abschlussveranstaltung Mentoring Berufseinstieg

Das Mentoring Berufseinstieg ist ein Erfolgskonzept, von dem alle Seiten profitieren: Studentinnen werden beim Übergang vom Studium in das Berufsleben unterstützt und profitieren von einer individualisierten Form der Personalentwicklung. Mentorinnen aus der Wirtschaft lernen frühzeitig potenzielle Nachwuchskräfte kennen.

Mit einer feierlichen Abschlussveranstaltung endete am 9. Februar 2017 die erste Staffel des Mentoring "Berufseinstieg" an der TH Köln. Dieses Programm knüpft an das MINT Talente Projekt der Hochschule in Kooperation mit dem VDI an.

An den Start gingen zwölf Tandems – auf der einen Seite zwölf versierte Berufspraktikerinnen aus unterschiedlichen Branchen der Wirtschaft als Mentorinnen –  auf der anderen Seite zwölf Studentinnen aus den MINT Studiengängen als Mentees. Diese zwölf Tandems vernetzten sich für ein Jahr, um der Mentee den Übergang vom Studium in das Berufsleben zu erleichtern.

Das Mentoring "Berufseinstieg" besteht aus zwei Säulen. Zum einen gibt es persönliche Treffen zwischen Mentee und Mentorin, die der Reflektion, aber auch der Besprechung individueller Anliegen und Fragestellungen dienen. Dabei kann die Mentorin persönliche Beraterin, Netzwerkerin und Vorbild sein. Zum anderen liefert ein qualifiziertes, zentral organisiertes Rahmenprogramm mit zwei Workshops für Mentees weitere Impulse, ergänzt durch zwei Netzwerktreffen mit den Mentorinnen.

Frauen sitzen um einen Tisch mit Arbeitsmaterialien
Abschlusstreffen des Mentoring Berufseinstieg 2017 (Bild: Career Service / TH Köln)

Die Mentees hatten durch das Mentoring die Gelegenheit, einen umfassenden Blick auf das zukünftige Berufsleben zu erhalten. In den Einzelgesprächen wurden u.a. folgende Themen mit der Mentorin erörtert:

  • Wie gestalte ich meine Bewerbung?
  • Welche Einstiegsgehälter kann ich erzielen?
  • Wie vernetze ich mich?

Mentorinnen aus der Wirtschaft haben die Möglichkeit, die strategischen Vorteile des Programms zu nutzen und sich die potentiellen weiblichen Nachwuchskräfte langfristig zu sichern. Durch die Beteiligung am Mentoring "Berufseinstieg" präsentieren sich die Unternehmen der Mentorinnen als in Frage kommende attraktive Arbeitgeber. Unternehmen aus der Metallverarbeitung, Elektrotechnik, IT, Prüfdienstleister und Kommunikation nahmen teil.

Ute Blindert, Uta Roll, Sabine Schlehecker, Erdemdelger Enkhbat, Dr. Sonja Stahn, Anke Teeuwsen, Loubna Darfaf, Blanka Majernikova, Alexandra Reuter, Anna Schambortski, Elke Heinrichs
Ute Blindert, Uta Roll, Sabine Schlehecker, Erdemdelger Enkhbat, Dr. Sonja Stahn, Anke Teeuwsen, Loubna Darfaf, Blanka Majernikova, Alexandra Reuter, Anna Schambortski, Elke Heinrichs (Bild: Costa Belibasakis / TH Köln)

Die Projektkoordinatorinnen Elke Heinrichs und Sabine Schlehecker bedanken sich bei der stellvertretenden Gleichstellungsbeauftragten der TH Köln, die das Projekt finanziell unterstützt.

Die zweite Staffel des Mentoring „Berufseinstieg“ startet mit der Auftaktveranstaltung am 30. März 2017.

M
M