Kontakt & Service

Kontakt

Elena Martins

Hochschulreferat Forschung und Wissenstransfer

  • Telefon+49 221-8275-3678

Ansprechpartnerin EU-Förderprogramme

Tanja Jurcevic

Hochschulreferat Forschung und Wissenstransfer

  • Telefon+49 221-8275-3533

Ansprechpartnerin für ERASMUS+ Leitaktion 2

Europäische Forschungsförderung

Die Europäische Union fördert durch eine Vielzahl unterschiedlicher Programme Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in allen wissenschaftlichen Bereichen und in Forschungskooperationen zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor.

Horizon 2020 ist das Rahmenprogramm der Europäischen Union für Forschung und Innovation (Laufzeit: 2014-2020). Die forschungs- und innovationsrelevanten Förderprogramme der EU werden in diesem Programm zusammengeführt.


Informationen der Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi)

Informationen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung


Weitere Förderprogramme der EU


KREATIVES EUROPA ist das neue EU-Programm für die Kultur- und Kreativbranche. Das wird die Programme MEDIA, MEDIA Mundus und Kultur ersetzen und hat die Laufzeit 2014-2020


In den ERA-NETs - European Research Area Networks - werden auf europäischer Ebene gemeinsame Ausschreibungen nationaler und regionaler Forschungsförderprogramme in strategisch wichtigen Themenbereichen europäischer Forschung und Innovation koordiniert.


EUROSTARS ist ein gemeinsames Förderprogramm von EUREKA und der Europäischen Kommission. Ziel von Eurostars ist es, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) verstärkt für eine europäische Zusammenarbeit in Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu motivieren.


ERASMUS+  Leitaktion 2 (ehemals TEMPUS) ist das Hochschulkooperationsprogramm der Europäischen Union für die Zusammenarbeit mit den EU-Nachbarregionen. Das Programm unterstützt die Modernisierung und Reform des Hochschulwesens in Osteuropa und Russland, Zentralasien, auf dem Westlichen Balkan, in Nordafrika und im Nahen Osten und besteht bereits seit 1990.

M
M