Prof. Dr. Claus Richter

Dr. jur.
Prof. Dr. Claus Richter

Campus Südstadt
Ubierring 48
50678 Köln
Raum 333 Postanschrift


  • Telefon+49 221-8275-3462

Sprechstunden

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung. Sprechstunde ab 11.10.17:
Mittwoch, 14.45 bis 15.30 Uhr
Campus Südstadt, Ubierring 48, Raum 333
und nach Vereinbarung. Achtung - keine Sprechstunde am 18.10.17, am 29.11.17 sowie am 10.01.2018. In der vorlesungsfreien Zeit Sprechstunde nach Vereinbarung per Email.

Lehrgebiete

  • Sozialrecht (insbes. Grundsicherungsrecht), Arbeits- u. öffentl. Dienstrecht, Ver- und Überschuldung allgemein sowie bei Straffälligkeit / Wohnungslosigkeit, Sozialdatenschutz, Berufsrecht der Sozialen Arbeit, Welthandelsrecht, Flucht u.Armut

Forschungsgebiete

  • Sozialdatenschutz, Verbraucherinsolvenzrecht, Zwangsvollstreckungsrecht und Schuldnerschutz, Menschenrechte und ihr internationaler Schutz

+Mitgliedschaften

+Sonstiges

Veröffentlichungen / Vorträge

-Claus Richter: Anforderungen an Beratungskräfte. Vortrag auf der Fachtagung „Starke Beratung in Nordrhein-Westfalen“, Fachtagung der Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Wohlfahrtspflege in NRW am 05.10.2017.

-Nivedita Prasad / Claus Richter: Unabhängigkeit und Ergebnisoffenheit als Leitmotive der Sozialen Arbeit auch im Falle einer angeordneten Abschiebung. Positionspapier der DGSA, Fachgruppe „Flucht, Migration und Rassismuskritik“, abrufbar unter https://www.dgsa.de/fileadmin/Dokumente/Fachgruppen/Migration_und_Rassismuskritik/DGSA_Stellungnahme_final.pdf.

-Nach wie vor nicht annähernd bedarfsdeckend: Die Überschuldungsberatung in Deutschland. IFF Institut für Finanzdienstleistungen e.V. (Hrsg).: Schlaglicht der Überschuldung 2017, Beitrag 2 (im Erscheinen).

-Initiative Hochschullehrender zu Sozialer Arbeit in Gemeinschaftsunterkünf-ten: Positionspapier: Soziale Arbeit mit Geflüchteten in Gemeinschaftsunterkünften. Professionelle Standards und sozialpolitische Basis, Berlin 2016, abrufbar unter: www. http://www.fluechtlingssozialarbeit.de/ (Zuarbeit Claus Richter zur Frage der Stellenschlüssel u. zum EU-Recht, s. FN 12 auf Seite 8).

-Claus Richter. Rezension vom 14.02.2017 zu: Philipp Kircher. Der Schutz personenbezogener Gesundheitsdaten im Gesundheitswesen. Baden-Baden 2016 in: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/21209.php.

-Claus Richter: Schuldenspezifika bei Straffälligen. Vortrag auf der Fachtagung „Schuldnerberatung in der Straffälligenhilfe“ der BAG Schuldnerberatung e.V. am 8.10.2015 in Stralsund.

-Claus Richter: Die Möglichkeiten der monatsweisen Übertragung von Guthaben auf dem gepfändeten P-Konto. Verbraucherinsolvenz aktuell 2015, S. 25ff.

-Claus Richter / Dieter Zimmermann: Das Verbraucherinsolvenzverfahren (vollständige Überarbeitung) in: Groth, Ulf / Maltry, Christian / Richter, Claus / Zimmermann, Dieter / Zipf, Thomas (Hrsg)., Praxishandbuch Schuldnerberatung, Loseblatt, 22. Ergänzungslieferung Köln 2014, Teil 6 Kapitel 8.

-Claus Richter: Zur Umwandlung eines Girokontos in ein Pfändungsschutzkonto. Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 13.02.2014 (IX ZB 91/12; NZI 2014, 414). NZI 2014, S. 415f.

-Claus Richter: Schulden und Überschuldung im historischen Überblick. Vortrag beim Dt. Familienverband Berlin anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Schuldnerberatung des Verbandes am 13.10.2014.

-Claus Richter: Sozialleistungen und Kontopfändung. Was bei der Beratung von Leistungsempfängern zu beachten ist. ASR 2013, S. 90ff.

-Hans-Ulrich Heyer / Claus Richter: Reform der Verbraucherentschuldung und des Restschuldbefreiungsrechts – ein Schritt nach vorn?. Gastkommentar in NZI 2012, Heft 18, S. Vf.

-Claus Richter: Die Krankenversicherung als Gläubiger. Folgen für die Versicherten. Vortrag auf der 13. bayerischen Jahrestagung Schuldnerberatung der Landesarbeitsgemeinschaft der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege Bayern am 15.11.2012.

-Claus Richter: Rückforderung von Sozialleistungen, Beitrag auf dem Freitags-Forum der Ev. Hochschule Darmstadt, Fachbereich Aufbau- und Kontaktstudium, am 5.10.2012.

-Ulrich Heyer, Claus Richter: Reform der Verbraucherentschuldung und des Restschuldbefreiungsrechts – ein Schritt nach vorn? Editorial in: NZI 2012, Heft 18.

-Claus Richter: Aktuelles zum SGB I. Der Schutz von Sozialleistungen bei der Kontopfändung in: Informationen zum Arbeitslosenrecht und zum Sozialhilferecht InfoAlSo 2012, Heft 4, S. 146ff.

-Claus Richter: Rechtsdienstleistungsgesetz in: Groth, Ulf / Maltry, Christian / Richter, Claus / Zimmermann, Dieter / Zipf, Thomas (Hrsg)., Praxishandbuch Schuldnerberatung, Loseblatt, 19. Ergänzungslieferung Köln 2012, Teil 8 Kapitel 1.

-Claus Richter: Sozialdatenschutz in: Groth, Ulf / Maltry, Christian / Richter, Claus / Zimmermann, Dieter / Zipf, Thomas (Hrsg)., Praxishandbuch Schuldnerberatung, Loseblatt, 19. Ergänzungslieferung Köln 2012, Teil 8 Kapitel 2.

-Claus Richter: Schweigepflicht und Zeugnisverweigerungsrecht in: Groth, Ulf / Maltry, Christian / Richter, Claus / Zimmermann, Dieter / Zipf, Thomas (Hrsg)., Praxishandbuch Schuldnerberatung, Loseblatt, 19. Ergänzungslieferung Köln2012, Teil 8 Kapitel 3.

-Claus Richter, Dieter Zimmermann: Schulden bei Krankenkassen in: Groth, Ulf / Maltry, Christian / Richter, Claus / Zimmermann, Dieter / Zipf, Thomas (Hrsg)., Praxishandbuch Schuldnerberatung, Loseblatt, 19. Ergänzungslieferung Köln 2012, Teil 4 Kapitel 20.

-Claus Richter: Armutsschuldner – Krisenschuldner: Unterschiedliche Ursachen für Überschuldung – unterschiedliche Beratungskonzepte? Vortrag auf der 14. Fachtagung der Schuldnerberatung Rheinland-Pfalz am 29.11.2011.

-Heinz Blome, Claus Richter: 25 Jahre BAG – Entwicklung des Arbeitsfeldes Schuldner- und Insolvenzberatung, in: Zeitschrift für Verbraucher- und Privatinsolvenzrecht ZVI 2011, Sonderheft zum 25. Jubiläum der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung, S. 7ff.

-Claus Richter: Das Pfändungsschutzkonto in der Beratungspraxis. Ein Ratgeber für die soziale Arbeit. Schriftenreihe der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung e.V., 99 Seiten, Kassel 2010. Mittlerweile erschienen in zweiter Auflage, Kassel 2014, gemeinsam mit Esther Binner.

-Dieter Zimmermann, Claus Richter: Formulierungshilfe für den § 765a-Antrag zur Bereinigung des sogn. Monatsanfangsproblems und Formulie-rungshilfe für den § 835 III-Antrag zur Erneuerung des 4-wöchigen Moratoriums für jede künftige Kontogutschrift, in: Zeitschrift für Verbraucher- und Privatinsolvenzrecht ZVI 2010, Heft 9, Seite 362ff.

-Dieter Zimmermann, Claus Richter: Kundeninformation zum sogn. Monatsanfangsproblem bei P-Konten

und: Dieter Zimmermann, Claus Richter: Das sogn. Monatsanfangsproblem beim P-Konto, in: Zeitschrift für Verbraucher- und Privatinsolvenzrecht ZVI 2010, Heft 9, Seite 359ff. bzw. 362ff.

-Arbeitskreis Neue Armut (Hrsg.): Geschäfte mit der Armut. Unseriöse Kreditvermittlung und Schuldenregulierung, 272 S., 2. Auflage Berlin 2010 (Mitarbeit u.a. beim rechtl. Überblick, Rechtsdienstleistungs- u. Beratungsrecht).

-Claus Richter: Darf´s ein bisschen mehr sein? Die Belastungen für Arbeitgeber durch das geplante Gesetz zur Neustrukturierung und Modernisierung des Pfändungsschutzes, in: Zeitschrift für Verbraucher- und Privatinsolvenzrecht ZVI 2010, Heft 5, S. 325ff.

-Dieter Zimmermann, Claus Richter: Krankenkassen-Zusatzbeiträge - Auswirkungen bei Sozialleistungsbezug und Lohnpfändung, in: Zeitschrift für Verbraucher- und Privatinsolvenzrecht ZVI 2010, Heft 5, S. 206ff.

-Claus Richter: EU-Dienstleistungsrichtlinie – Auswirkungen für die Schuldner-beratung?, Vortrag auf der Jahresfachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung in Bonn am 7.05.2009.

-Claus Richter: Diskussionsbeitrag zum Thema Aufbewahrungspflichten, BAG-SB Informationen 2009, Heft 2, 60ff.

-Claus Richter: Sind die Ausführungsgesetze zur Insolvenzordnung noch zeitgemäß? Reformbedarf und europarechtliche Vorgaben, Zeitschrift für Verbraucher- und Privatinsolvenzrecht ZVI 2009, Heft 8, S. 325ff.

-Claus Richter: Schuldnerberatung zwischen Vergabe und Zuwendung, Vortrag auf dem Forum „Fachliche und sozialpolitische Entwicklungen in der Schuldnerberatung“ des Deutschen Vereins gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände in Bad Honnef am 13.11.2008.

-Stefan Hattwig, Claus Richter: Die Behandlung von Widersprüchen des Schuldners gegen eine durch Vollsteckungsbescheid titulierte Forderung aus vorsätzlich begangener unerlaubter Handlung, Zeitschrift für Verbraucher- und Privatinsolvenzrecht ZVI 2006, S. 373ff.

-Claus Richter, Christian Wieczorek: Der anspruchsberechtigte Personenkreis für Schuldnerberatung nach § 11 SGB XII, BAG-SB-Informationsdienst der BAG Schuldnerberatung 2005, Heft 1, S. 38f.

- Klaus Hofmeister, Claus Richter: Vertretungsbefugnis geeigneter Stellen im Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren, Zeitschrift für Verbraucher- und Privatinsolvenzrecht ZVI 2003, S. 588ff.

- Claus Richter, Zur Aufarbeitung von Verschwindenlassen und Völkermord – Aus der Arbeit von amnesty international in: Hartwig Hummel (Hrsg.), Völkermord – friedenswissenschaftliche Annäherungen, Baden-Baden 2001 (Schriftenreihe der AFK, Band 28).

- Claus Richter, Protección jurídica contra acciones del poder público – Garantía de la vía judicial como elemento del estado de derecho in: Anuario de Derecho Constitucional Latinoamericano (S. 313-320), Buenos Aires 1999.

- Claus Richter, El papel de la justicia en la superación del ilícito estatal en el ejemplo de la República Federal de Alemania in: Anuario de Derecho Constitucional Latinoamericano (S. 485-510), Medellín 1997.

M
M