Alter Ägyptischer Fluch?

Prof. Dr. Robert Fuchs, Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft (CICS), gibt in der Aktuellen Stunde des WDR augenzwinkernd Auskunft darüber, ob den Putzkräften, denen beim Abstauben der Totenmaske des Tutanchamun der Bart abgebrochen ist, nun ein alter ägyptischer Fluch droht.

Mangelnde Ausbildung von Reinigungskräften ist ein ernsthaftes Problem für Konservatoren: Aus Unwissenheit werden etwa schmutzige Putzlappen verwendet und Farben beschädigt, erklärt Fuchs. So auch im Ägyptischen Museum in Kairo: Beim Abstauben war die Totenmaske des Tutenchamun heruntergefallen und der Bart abgebrochen. Anschließend war der Bart unsachgemäß mit Kunstharz geklebt worden.

M
M