Kontakt & Service

Kontakt für die Medien

Christian Sander

Hochschulreferat Kommunikation und Marketing

  • Telefon+49 221-8275-3582

Vortragsreihe zur französischen Architektur an der TH Köln

Die Fakultät für Architektur der TH Köln widmet sich im Wintersemester 2018/19 mit ihrer Vortragsreihe „architectural tuesday“ der zeitgenössischen Architektur in Frankreich.

Die Veranstaltungen beleuchten den Beitrag, den Frankreich für die europäische Architektur bis heute geleistet hat. An sieben Dienstagabenden kommen Persönlichkeiten zu Wort, die verschiedene Strömungen der französischen Architektur der Gegenwart vorstellen.

Die Vorträge geben nicht nur einen Überblick zu den Tendenzen in der  französischen Architektur der Gegenwart, sondern auch einen Einblick in das Verhältnis der unterschiedlich geprägten Generationen französischer Architekten untereinander, die an gesellschaftlichen und ökologischen Themen der Zeit arbeiten. Die Auswahl reicht von High-Tech-Architektur über eine minimalisierte ökologische Bauweise bis zu formalen Experimenten im tradierten Stadtgefüge.

VERANSTALTUNGSPROGRAMM

Dienstag, 30. Oktober 2018, 19.00 Uhr
Prof. Axel Sowa, RWTH Aachen

Prof. Axel Sowa wirft einen Blick auf die Strömungen der letzten 50 Jahre in der französischen Architektur. Sowa leitet seit 2007 das Lehr- und Forschungsgebiet Architekturtheorie der RWTH Aachen. Von 2000 bis 2007 war er Chefredakteur der Zeitschrift L’Architecture d’Aujourd’hui in Paris.

Dienstag, 13. November 2018, 19.00 Uhr
Prof. David Leclerc, Paris

Der französische Architekt David Leclerc ist der Gründer des Architekturbüros David Leclerc Architecture Paris und zudem Professor an der École Nationale Supérieure d’Architecture de Versailles für Architektur und Stadtgestaltung. Mit seinem Büro spezialisierte er sich vor allem auf den Wohnungsbau und kommerzielle Projekte in Frankreich, Italien und für die Vereinten Nationen. Der Vortrag ist auf Englisch.

Dienstag, 27. November 2018, 19.45 Uhr
Dominique Coulon, Straßburg

Der Architekt Dominique Coulon gründete das Büro Dominique Coulon in Straßburg, welches er heute mit drei Partnern führt. Das Büro steht für nachhaltige Entwicklung, die Achtung des historischen Kontextes sowie die Verantwortung gegenüber der Umwelt und ihren ökologischen Aspekten. Dominique Coulon unterrichtet an der École d'Architecture de Strasbourg, wo er das Masters-Programm „Architecture and Complexity“ leitet. Der Vortrag ist auf Englisch und wird ins Deutsche übersetzt.

Dienstag, 11. Dezember 2018, 19.00 Uhr
Elizabeth de Portzamparc, Paris

Elizabeth de Portzamparc ist Architektin und Stadtplanerin. Seit 2010 leitet sie – gemeinsam mit ihrem Mann, dem Pritzker-Preisträger Christian de Portzamparc – das Atelier 2Portzamparc in Paris. Sie entwirft Gebäude, die als architektonische Symbole und als städtebauliche Wahrzeichen dienen. Der Vortrag ist auf Englisch.

Dienstag, 18. Dezember 2018, 19.00 Uhr
Umberto Napolitano, Paris

Der Architekt Umberto Napolitano leitet seit 2002, gemeinsam mit Benoit Jallon, in Paris das Architekturbüro LAN (Local Architecture Network). Napolitano und Jallon sehen Architektur als klassische Querschnittswissenschaft, die es interdisziplinär zu erforschen gilt. Ausgehend von einer strategischen Situationsanalyse widmet sich das Büro den jeweils konkreten sozialen, städtebaulichen, funktionellen sowie formalen Fragestellungen einer Bauaufgabe. Ihre Projekte, schwerpunktmäßig der Wohnungsbau, wurden vielfach ausgezeichnet. Der Vortrag ist auf Englisch.

Dienstag, 8. Januar 2019, 19.00 Uhr
Odile Decq, Paris

Die Architektin und Stadtplanerin Odile Decq ist Gründerin des renommierten Pariser Architekturbüros Studio Odile Decq. Ihr erstes großes Projekt „La Banque Populaire de L‘Ouest“ machte sie international bekannt. 1996 wurde sie mit dem Goldenen Löwen bei der Architektur-Biennale Venedig ausgezeichnet. Sie befasst sich sowohl mit Stadtplanung und Architektur als auch mit Design und Kunst. Decq erhielt zahlreiche weitere Auszeichnungen wie den Jane Drew Preis 2016 und den Lifetime Achievement Award. Seit über 25 Jahren ist Odile Decq in der Architektur-Lehre tätig. Der Vortrag ist auf Englisch.

Dienstag, 15. Januar 2019, 19.00 Uhr
David Trottin, Paris

David Trottin leitet gemeinsam mit Emmanuelle Marin das Büro Périphériques Architectes. Das in Paris ansässige Büro ist hauptsächlich in den Bereichen Architektur und Urbanismus tätig und entwickelt Projekte im Wohnungsbau, Kultur-, Bildungs- und Dienstleistungsbereich. Der Vortrag ist auf Englisch.

M
M