Studierende des Campus Gummersbach der TH Köln besuchten die weltgrößte Industriemesse in Hannover

HannoverMesse 2019 Zwanzig (Bild: TH Köln / Zwanzig)

Anfang April 2019 besuchten 20 Studierende des Campus Gummersbach der TH Köln die Hannover-Messe. Sie ist mit 6.500 Austellern auf einer Fläche von knapp 230.000 qm und mehr als 215.000 Besuchern die größte Industriemesse der Welt.

Am frühen Morgen des Reisetages waren die angehenden Ingenieurinnen und Ingenieure noch etwas müde, aber motiviert zum Reisebus gekommen, der sie zur Hannover-Messe brachte. Das Werk des Konzerns Schneider Electric am Standort Wiehl hatte die Studierenden zum Messe-Besuch eingeladen und Prof. Dr.-Ing. Florian Zwanzig vom Institut für Allgemeinen Maschinenbau hatte die Organisation übernommen.

Das Programm war umfangreich. Nach der Ankunft in Hannover besuchte die Gruppe zunächst den Stand von Schneider Electric in der Halle 19 „job and career“. Sie lernten bei einer Führung über den ausgedehnten Stand des Weltkonzerns mit 145.000 Mitarbeitern die Arbeits- und Unternehmenswelt von Schneider Electric kennen. Viele der Studierenden waren erstaunt zu erfahren, dass dieses Unternehmen mit einem Standort im Oberbergischen über ein solch breites und innovatives Produktspektrum im industriellen und auch im häuslichen Bereich verfügt.  Mit dieser Vielseitigkeit ist die Firma natürlich auch für den späteren beruflichen Einstieg der angehenden Ingenieur*innen interessant.

Bei einem kleinen Quiz gewann einer der Studierenden einen Bluetooth-Lautsprecher. Im Anschluss hatten alle Teilnehmer der Gruppe noch ausreichend Zeit, die anderen Messehallen und die Stände interessanter Unternehmen auf eigene Faust zu erkunden. Hierbei waren die großen und klangvollen Konzern-Namen wie Festo, Kuka oder Siemens besonders begehrt. Themen wie Digitalisierung, Automatisierung, Bionik, Industrie 4.0 wurden auf den einzelnen Ständen als Exponate sichtbar gemacht, so konnte das eine oder andere Thema einer Vorlesung konnte in den realen Industrie-Zusammenhang gebracht werden.

HannoverMesse 2019 Zwanzig HannoverMesse 2019 (Bild: TH Köln / Zwanzig)

Am frühen Abend ging es dann mit dem Bus wieder zurück nach Gummersbach. Noch während der Fahrt wurden viele Eindrücke ausgetauscht und diskutiert. Während Herr Aksoy mit seinem neuen Lautsprecher für musikalische Unterhaltung sorgte. Gegen 22 Uhr waren dann alle gesund und wiederum müde am Campus in Gummersbach und ein erlebnisreicher Tag ging zu Ende.

M
M