Kontakt & Service

Prof. Dr. Stefan Eckstein

Prof. Dr. Stefan Eckstein

Informatik und Ingenieurwissenschaften
Betriebswirtschaftliches Institut Gummersbach (BIG)

  • Campus Gummersbach
    Steinmüllerallee 1
    51643 Gummersbach
  • Raum 2.234

„Auch Rechnungswesen kann spannend sein“

Großes Interesse am Posterwettbewerb zum Thema Unternehmens-Rückstellungen

Am Ende des Wintersemesters wurden die Gewinner des diesjährigen Posterwettbewerbs im Rahmen der Vorlesung „Betriebliches Rechnungswesen“ gekürt. Aufgabe war es, zu analysieren, warum die Rückstellungen bei einem selbstgewählten Beispiel-Unternehmen schwanken. Große Firmen müssen Rückstellungen für Betriebsrenten, aber auch für Steuern oder Gerichtsprozess-Kosten bilden und sind dabei meist auf Schätzungen angewiesen. Die Studierenden beschäftigten sich bei Ihren Untersuchungen auch mit internationalen  Konzernen wie der Telekom, BMW und Continental. Die Telekom AG hatte zum Beispiel im Jahr 2007 noch Rückstellungen von mehr als acht Milliarden Euro, 2014 waren es nur fünf Milliarden.

Der Erstplatzierte Pascal Lätchen (links) bei der Urkundenübergabe durch Prof. Dr. Stefan EcksteinDer Erstplatzierte Pascal Lätchen (links) bei der Urkundenübergabe durch Prof. Dr. Stefan Eckstein (Bild: Timo Malderle / TH Köln)

Organisatoren des Wettbewerbs waren Prof. Dr. Stefan Eckstein und sein Team. Professor Eckstein ist Vorstandsmitglied im Institut für Informatik und Professor für Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Management. „Es geht darum, einerseits zu zeigen, dass Buchhaltung und Rechnungswesen durchaus spannende Themen beinhalten, andererseits sollen die Studierenden schon zu Beginn ihres Studiums mit einer forschungsorientierten, wissenschaftlichen Vorgehensweise aktiv in Kontakt kommen.“, erläutert Eckstein das Ziel des Wettbewerbs.

Der Wettbewerb stieß bei den Studierenden auf große Resonanz: mehr als 25 Arbeiten wurden eingereicht. Der Werbeaufwand im Vorfeld mit Plakaten, Twitter- und Facebook-Einträgen sowie persönlicher Ansprache der Studierenden hatte sich gelohnt. „Eine solche Beteiligung ist toll, zumal es keine Creditpoints zu holen gab und die Poster auch keinen Einfluss auf die Note im Modul „BWL 2″ haben.“, betont Albert Hamidullin, wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Eckstein. Als Auszeichnung erhielten die ersten zehn Plätze eine Urkunde sowie ein Powerbank im TH-Design. Das beste Poster stammte von Pascal Lätchen, er untersuchte das Rückstellungsverhalten der Deutschen Telekom AG, den zweiten und dritten Platz belegten Sven Heyne und Lars Blumberg mit Untersuchungen zur Siemens AG und der Continental AG.

Gruppenfoto der Gewinner mit ihren Urkunden Prof. Dr. Stefan Eckstein (links) mit den Gewinnern des Postwettbewerbs (Bild: Timo Malderle / TH Köln)

„Damit die Arbeiten auch zukünftige Studierende beim Studium helfen, stellen wir sie online ins Internet.“, erläutert Timo Malderle die e-learning Elemente, auf die der Posterwettbewerb ebenfalls ausgerichtet ist. „Die Poster sind auf der Homepage von Prof. Eckstein (Link im Infokasten) abrufbar.“

M
M