Online-Redakteure gewinnen den Marianne-Englert-Preis

Für ihr multimediales Projekt "Digitale Zukunft Köln" wurden Studierende des Studiengangs Online-Redakteur mit einem Sonderpreis des Marianne-Englert-Preises ausgezeichnet.

(Bild: privat)

Der mit 500 Euro dotierte Preis des Vereins für Medieninformation und Mediendokumentation (vfm) zeichnet jährlich drei besondere wissenschaftliche Arbeiten oder Projekte von Studierenden oder Absolventen aus den Bereichen Information, Dokumentation, Archiv und Bibliothek aus. Neben der Auszeichnung der drei regulären Preisträger wird in diesem Jahr ein vierter Preis an 25 Studierende des Studiengangs Online-Redakteur vergeben, um ihr Multimedia-Projekt über die "Digitale Zukunft Kölns" zu würdigen. Dieses war im Vorfeld der Frühjahrstagung des vfm in Köln entstanden: traditionell wird der jährlich wechselnde Austragungsort in einem Spezial der vfm-Zeitschrift info7 vorgestellt, und in diesem Jahr übernahmen die Online-Redakteure diese Aufgabe unter der Leitung von Prof. Dr. Petra Werner und Miriam Schmitz. Die digitale Zukunft von, in und rund um Köln – ein Versuch, dem abstrakten Begriff der "Digitalen Zukunft" Leben einzuhauchen. Wo und wie beeinflusst Digitalisierung unseren Alltag schon heute? Welche Entwicklungen kommen auf uns zu? Die Antworten haben die Studierenden nicht nur in Worte gefasst, sondern mit vielen multimedialen Inhalten angereichert.

(Quelle: www.online-redakteure.com)

M
M