Neuberufen 2017: Prof. Dr. Björn Siebert

Prof. Dr. Björn Siebert (Bild: Björn Siebert)

Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik Lehr-/Forschungsgebiet: Baustoffe und Baustofftechnologie


Studium Bauingenieurwesen an der RWTH Aachen
Promotion „Betonkorrosion infolge kombinierten Säure-Sulfat-Angriffs bei Oxidation von Eisendisulfiden im Baugrund“ an der Ruhr-Universität Bochum

Berufliche Stationen (u. a.)

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Baustofftechnik der Ruhr-Universität Bochum
  • Technischer Angestellter bei Ingenieurbüro Grassl GmbH, Hamburg
  • Projektleiter Baustofftechnik und Bauberater beim Deutschen Beton- und Bautechnik-Verein e. V., Berlin

Als Student wollte ich noch Statiker werden.

Zum Beton gekommen bin ich als mir klar wurde, dass in dieser „grauen Eminenz“ mehr steckt als ein 08/15-Baustoff. Seine Entwicklungen brachten uns unter anderem bereits zu ultrahohen Festigkeiten, formvollendet schönen Bauwerken und monumentalen Ingenieurbauten. Wir dürfen gespannt sein, wo die weitere Reise hingeht.

An diesem Baustoff reizt mich, dass er unsere moderne Welt erst ermöglicht hat und immer wieder neue Anwendungsgebiete erobert, die uns technischen Fortschritt erlauben.

Building Information Modelling ist mehr als ein modischer Trend und schon fast alternativlos.

Zurück an die Hochschule bin ich, weil mir die Zusammenarbeit mit Studierenden dankbarer erscheint als die Erfüllung unternehmerischer Benchmarks. Außerdem han ich e Hätz für Kölle.

Ich möchte folgenden Schwerpunkt setzen: Zu betontechnologischen Problemstellungen der Baupraxis strebe ich pragmatische Lösungen an.

Ich würde gerne herausfinden, was die Betonwelt im Innersten
zusammenhält.

Das letzte gute Buch, das ich gelesen habe, ist Montecristo von Martin Suter.

M
M