Neuberufen 2016: Prof. Marco Hemmerling

Prof. Marco Hemmerling (Bild: privat)

Fakultät für Architektur Lehr-/Forschungsgebiet: CAD, Darstellung und Geometrie


Studium der Architektur an der Bauhaus-Universität in Weimar und dem Polytechnikum in Mailand Italien; post-graduales Masterstudium Architektur Media Management an der Hochschule in Bochum

Berufliche Stationen (Auszug)

  • Architekt bei UNStudio van Berkel & Bos, Amsterdam
  • Projektleiter „Neues Mercedes-Benz Museum“ für UNStudio van Berkel & Bos, Amsterdam/Stuttgart
  • Lehrbeauftragter für Digitale Entwurfs- und Darstellungsmethodik an der TH Köln
  • Professor für Computer Aided Design an der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur, Hochschule Ostwestfalen-Lippe.
  • Initiator und Leiter des internationalen Masterstudiengangs „Computational Design and Construction“ an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe.
  • Gastprofessor für “Architectural Geometry and Computational Design” am Polytechnikum in Mailand.

Als Kind habe ich (für Architekten ungewöhnlich) nicht mit Legobausteinen gespielt.

An meinem Lehrgebiet gefällt mir, dass die Inhalte transdisziplinär sind und daraus neue Impulse für die Architektur entstehen.

Möbel und Installationen sind für mich häufig Experimentierfeld zur Entwicklung räumlicher Konzepte.

Wettbewerbe leben von Transparenz und befördern Innovation, Diversität und Qualität. Sie sind wichtig für die Weiterentwicklung unserer Baukultur.

Zurück an eine Hochschule bin ich, weil ich an der Hochschule wie auch in der Stadt ein kreatives Umfeld vorfinde, das die Voraussetzungen für erfolgreiche Lehre und innovative Forschung schafft.

Den Studierenden mitgeben möchte ich, eine eigene Haltung zu entwickeln und diese gestalterisch zu formulieren.

Meine Lieblingsorte für gute Ideen finde ich auf Reisen.

Das letzte gute Buch, das ich gelesen habe, ist Michel Houellebecqs "Karte und Gebiet".

M
M