Kontakt & Service

Prof. Dr. Katja Maar

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für die Wissenschaft der Sozialen Arbeit (IRIS)

Neuberufen 2016: Prof. Dr. Katja Maar

Prof. Dr. Katja Maar  (Bild: Thilo Schmülgen/TH Köln)

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften Lehr-/Forschungsgebiet: Wissenschaft in der sozialen Arbeit


Studium der Diplompädagogik an der Bergischen Universität Wuppertal
Promotion an der Bergischen Universität Wuppertal zum Thema „Zum Nutzen und Nichtnutzen der Sozialen Arbeit am exemplarischen Feld der Wohnungslosenhilfe“

Berufliche Stationen (Auszug)

  • freie Mitarbeiterin in den Bereichen Gemeinwesenarbeit, offene Kinder- und Jugendarbeit und Umweltpädagogik bei der Diakonie Wuppertal
  • Sozialpädagogin im Bereich ambulant betreutes Wohnen für psychisch Erkrankte
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Dienstleistungsqualität in der Sozialen Arbeit“ an der Universität Bielefeld
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin in dem EU Projekt „Eule – Europa lernt“ an der Bergischen Universität Wuppertal
  • Lehrerin für Erziehungswissenschaften und Soziologie am Evangelischen Berufskolleg, Wuppertal
  • ab Sommersemester 2009 Professorin an der Hochschule Esslingen („Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt existenzielle Notlagen“)

Als Kind bin ich gerne mit der Schwebebahn gefahren

Soziales Engagement finde ich sehr wichtig. Für mich persönlich steht die Arbeit mit wohnungslosen Menschen im Vordergrund.

An meinem Lehrgebiet reizt mich vor allem der Diskurs und die gesellschaftliche Relevanz.

Den Studierenden mitgeben möchte ich, dass sie scheinbar Selbstverständliches nicht einfach hinnehmen sondern immer wieder kritisch hinterfragen. Vor allem möchte ich den Studierenden aber vermitteln, dass Wissenschaft Spaß macht.

Ich möchte einen Schwerpunkt setzen im Bereich Partizipation. Besonders interessiert mich, wie Forschung und Lehre partizipativ gestaltet werden können

Das letzte gute Buch, das ich gelesen habe, ist eine Biographie über Ada Lovelace.

M
M