Kontakt & Service

Prof. Dr. Christian Zabel

Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
Schmalenbach Institut für Wirtschaftswissenschaften (WI)

Neuberufen 2016: Prof. Dr. Christian Zabel

Prof. Dr. Christian Zabel (Bild: Thilo Schmülgen/TH Köln)

Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften Lehr-/Forschungsgebiet: Unternehmensführung und Innovationsmanagement


Studium der Journalistik an der Universität Dortmund; Studium der Politikwissenschaften am Institut d’Etudes Politiques („Sciences-Po“) Paris/Frankreich und am Institut des Hautes Etudes des Communications Sociales, Brüssel/Belgien
Promotion „Wettbewerb im deutschen TV-Produktionssektor“ an der Universität Dortmund

Berufliche Stationen (Auszug)

  • Volontariat und Journalist beim ZDF (u.a. „WISO“)
  • Lehrbeauftragter u.a. an der Hamburg Media School, FH Wilhelmshaven und der BiTS Iserlohn
  • Leiter Forschung & Beratung bei der HMR International GmbH & Co KG, Köln (Unternehmensberatung für Digital- und Medienunternehmen)
  • Assistent des Vorstandsvorsitzenden bei der Deutschen Telekom AG, Bonn (strategische Medienkooperationen; Begleitung von Digitalisierung und Change-Prozessen im Auftrag des VV)
  • Leiter Produktmanagement t-online.de & Audience Products bei der Deutschen Telekom AG, Darmstadt (Steuerung des größten deutschen Internetangebots, t-online.de und Lancierung digitaler und mobiler Produkte)

Als Student habe ich es genossen, über den Tellerrand des eigenen Fachs zu blicken und Erfahrungen sammeln zu können. „Nicht für die (Hoch-)schule, sondern für das Leben lernen wir!“

In meiner Zeit als Journalist habe ich gelernt, wie wichtig es ist, unterschiedliche Perspektiven zu betrachten, sich durch Recherche eine Meinung zu bilden und diese zu vertreten – auch bei Gegenwind, aber ohne Starrsinn.

Der Wechsel ins Management ist mir leicht gefallen, da ich die Digitalisierung der Medien und der Wirtschaft mit begleiten und gestalten wollte. Wir erleben gerade eine Revolution, wie spannend!

Immer neue Produktideen zu finden ist schwierig, aber einfach im Vergleich dazu, diese intern durchzusetzen und zum Erfolg zu führen – darin liegt die größte Herausforderung.

Die Zutaten für eine gute Unternehmensführung sind neben ‚harten’ Faktoren wie Strategien, Geschäftsmodellen und Organisationsaufbau vor allem eine Unternehmenskultur, die Mitarbeiter motiviert, Konflikte effizient lösen hilft und gute Talente anzieht.

Zurück an die Hochschule bin ich, weil ich schon immer parallel zu meiner Arbeit sehr gern gelehrt und geforscht habe. Und warum sollte man das, was man liebt, nicht voll und ganz betreiben? Und meinem Thema Innovation und Digitalisierung bleibe ich treu.

Den Studierenden mitgeben möchte ich: Nutzen Sie das Studium, Neues auszuprobieren und ihre Stärken zu entwickeln (z.B. war es nie so einfach wie heute, ein Unternehmen zu gründen).

Das letzte gute Buch, das ist gelesen habe, "Humans Need Not Apply: A Guide to Wealth and Work in the Age of Artificial Intelligence." Wie wollen wir leben, wenn Computer den Großteil unserer heutigen Arbeit erledigen – und zwar besser und günstiger als wir?

M
M