Kontakt & Service

Prof. Dr. Christoph S Zoller

Fahrzeugsysteme und Produktion
Institut für Produktion (IFP)

Neuberufen 2015: Prof. Dr.-Ing. Christoph S. Zoller

Prof. Dr.-Ing. Christoph S. Zoller (Bild: Heike Fischer/TH Köln)

Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion Lehr-/Forschungsgebiet: Produktionslogistik



Studium des Maschinenbaus an der Ruhr-Universität Bochum

Promotion "Dynamische Prozessmodellierung und -koordination in föderativen Promotionsnetzwerken" an der Ruhr-Universität Bochum

Berufliche Stationen (u. a.)

  • Senior-Berater, u. a. zu Produktionssystemen nach Lean Gesichtspunkten, proLean Consulting AG, Hilden
  • Dozent für Lean Production und Lean Administration, RWTH Aachen
  • Projekt Manager, u. a. für Prozessanalysen und Lean Methodik, LMX Business Consulting GmbH, Düsseldorf
  • Direktor des IWEX Institut für Wertschöpfungsexzellenz, transferorientierte Weiterbildungseinrichtung der Ruhr-Universität Bochum

Als Student wollte ich die Welt im eigenen Segelboot umrunden.

Mein Lieblingsklischee über Consultants ist: Ein Unternehmensberater kommt völlig abgehetzt am Flughafen an. Er springt sofort ins nächste Taxi rein, packt seinen Laptop aus und ruft gleichzeitig über das Handy die Wirtschaftsnachrichten ab. Der Taxifahrer fragt: "Wo soll's denn hingehen?" Darauf der Berater: "Scheißegal, ich werde überall gebraucht."

Unter einer "schlanken" Produktionslogistik verstehe ich: Es geht bei dem Lean-Gedanken nicht darum etwas bis zur Magersucht zu verschlanken, sondern darum die benötigten Prozesse für das entsprechende Ziel fit zu machen. So wie Sportler ihre Erfolge nicht durch schlank werden, sondern durch das Training der richtigen Muskelpartien erreichen.

Ich arbeite gerne an einer Hochschule, weil sie Möglichkeiten bietet, die man in der Industrie nicht findet. Die Freiheit von Forschung und Lehre sowie der Kontakt zu jungen Leuten, denen man seine Erfahrungen weiter geben kann, sind für mich besondere Motivationsgründe.

Den Studierenden mitgeben möchte ich: Wissen über die Praxis, welches sie später auch sinnvoll einsetzten können.

In meinem ersten Semester werde ich viel Neues dazu lernen.

Meinen Schreibtisch muss ich regelmäßig entrümpeln. Ich arbeite noch an der nötigen Selbstdisziplin um meine Standards einzuhalten.

Das letzte gute Buch, das ich gelesen habe ist "Was Einstein seinem Friseur" erzählte. Hier geht der Autor Alltagsfragen naturwissenschaftlich leicht verständlich und unterhaltsam auf den Grund.

M
M