Nachgefragt bei Prof. Dr. Sonia Fizek

Porträt Sonia Fizek (Bild: privat)

Fakultät für Kulturwissenschaften, Professur für Media and Game Studies (Schwerpunkt Player Research)


Studium Englische Philologie an der Universität Łódź, Polen; Media Studies and Creative Writing, Schwerpunkt Game Studies an der Universität Bangor, Großbritannien

Promotion „Pivoting the Player. Methodological Toolkit for the Study of the Player-Character in Offline Role-Playing Games“ an der Universität Bangor, Großbritannien

Berufliche Stationen (u. a.)

  • Herausgeberin von Journal of Gaming & Virtual Worlds, Intellect
  • Juniorprofessorin am Institut für Spiele und Künste der Abertay University, Großbritannien
  • Lehrbeauftragte und Projektkoordinatorin an der School of Creative Studies and Media der Bangor University, Großbritannien
  • Lehrbeauftragte am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Professorin für Games Studies and Games Design an der Media Akademie – Hochschule Stuttgart

Als Kind habe ich gerne Brettspiele für meine jüngere Schwester entwickelt und Spielhöhlen gebaut.

Das Beste an meinem Studium ist, Teil einer neuen Disziplin zu sein, die gerade erst im Entstehen begriffen ist, und die Möglichkeit zu besitzen, sie auf der deutschen und internationalen Bühne mitzugestalten.

Unser Spieltrieb ist NaturKultur?

Mein fachliches Steckenpferd: Experimentelle Videospiele und digitale Literatur.

Ich möchte einen Schwerpunkt darin setzen, eine kritische Perspektive auf Player Studies zu werfen, die es den Studierenden erlaubt, nicht bloß über Spielerinnen und Spieler als Zielgruppe für einen möglichen Kundenstamm nachzudenken. Sie sollen sie als komplexe kulturelle Identitätskonstruktionen begreifen, die in größere digitale und mediale Infrastrukturen verwoben sind.

Ich würde gerne herausfinden, warum Menschen sich selbst-spielende Spiele spannend finden.

Der beste Ort für kreative Ideen: im Zug und auf dem Rennrad.

Das letzte gute Spiel, das ich gespielt habe, ist Abzu.

M
M