Nachgefragt bei Prof. Dr. Linn Viktoria Zaglauer

Porträt Linn Viktoria Zaglauer (Bild: Julia Nohr)

Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Professur für Marketing


Studium Wirtschaftspsychologie an der Ruhr-Universität Bochum und der Griffith University Brisbane, Australien; Corporate Management and Economics an der Zeppelin Universität, Friedrichshafen

Promotion „Branding in Complex Markets“ an der Zeppelin Universität, Friedrichshafen

Berufliche Stationen (u. a.)

  • Promotionsstipendiatin der International Max Planck Research School und der Zeppelin Universität, Friedrichshafen
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Marketing der Zeppelin Universität gemeinnützige GmbH, Friedrichshafen
  • Assistentin des Vorstandsvorsitzenden, dann Teamleiterin HR-Marketing/Employer Branding bei der Edeka AG, Hamburg
  • Projektleiterin der Rewe-Marketingleitung Deutschland, dann Lead Marketing Eigenmarken der REWE Markt GmbH, Köln

Als Kind habe ich sehr viel und schnell geredet.

Das Beste an meinem Studium war morgens der Weg zur Uni mit dem Fahrrad am Bodensee entlang.

Lebensmittelmarketing ist zum Arbeiten ein häufig unterschätzter Fachbereich. Dabei ist die Lebensmittelbranche so dynamisch, spannend und für jeden von uns von direkter Relevanz. Das zeigt sich in Zeiten der Corona-Krise noch einmal umso mehr.

Mein fachliches Steckenpferd ist, den Studierenden die Angst vor Zahlen und Statistik zu nehmen. Insbesondere im Marketing spielen eine gute Datenbasis und Marktforschung so eine entscheidende Rolle!

Ich möchte einen Schwerpunkt setzen auf interaktive, spannende und inspirierende Lehre!

Ich würde gerne herausfinden, wie man sich selber wohlwollender gegenübersteht.

Der beste Ort für kreative Ideen ist in Finnland in einem roten Holzhaus mit Blick aufs Meer.

Das letzte gute Buch, das ich gelesen habe, ist The conscious parent: Transforming ourselves, empowering our children von Dr. Shefali Tsabary.

M
M