Wettbewerb "Guter Studienstart": Ministerin Schulze überreichte Preisgeld

Am 30. Juni überreichte NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze das Preisgeld an die Gewinner-Hochschulen des Wettbewerbs "Guter Studienstart". Die Fachhochschule Köln erhielt für ihr Konzept "Come in - Commit" ein Preisgeld in Höhe von 1,25 Millionen Euro.

Die Preisverleihung fand am 30. Juni im Rahmen des ersten Workshops der Reihe "Guter Studienstart" in der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften in Düsseldorf statt. Ausgezeichnet wurden die Gewinner-Hochschulen für ihre Konzepte:

  • Come in – Commit (Fachhochschule Köln)
  • Gemeinsam anfangen – durch Austausch lernen (Universität Bielefeld)
  • Brücken ins Studium (Universität Siegen)
  • Guter Studienstart im Ingenieurbereich (RWTH Aachen und FH Aachen)

Mit dem Wettbewerb "Guter Studienstart" zeichnet das Wissenschaftsministerium herausragende Konzepte aus, die in der Anfangsphase Orientierung bieten, auf Schwierigkeiten im Studium so früh wie möglich reagieren und Studienabbrüche verhindern. Die Gewinner werden über einen Zeitraum von vier Jahren mit einer Gesamtsumme von jeweils 1,25 Millionen Euro gefördert.

M
M