Kontakt für die Medien

Marcel Hönighausen

Hochschulreferat Kommunikation und Marketing

  • Telefon+49 221-8275-5205

Deutschlandstipendium: Wir fördern junge Talente

Alle Informationen zum Deutschlandstipendium

Nachwuchstalente fördern: 196 Studierende der TH Köln erhalten Deutschlandstipendium

Herausragende Studienleistungen und gesellschaftliches Engagement: Dafür hat die TH Köln beim feierlichen „Meet and Greet“ zum zwölften Mal in Folge das Deutschlandstipendium vergeben.

Im aktuellen Förderjahr unterstützen 63 Unternehmen, Stiftungen und Vereine insgesamt 196 Studierende aus allen zwölf Fakultäten der Hochschule sowie der internationalen filmschule köln (ifs) finanziell mit 310.500 Euro. Da der Bund jede eingeworbene Spende noch einmal verdoppelt, können insgesamt 621.000 Euro an Fördermitteln vergeben werden.

„Als Hochschule wollen wir einen Beitrag zur Bewältigung von Herausforderungen wie der Klimakrise oder der Ressourcenknappheit leisten. Deshalb ermutigen wir Studierende, sich sachgerecht und kritisch mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinanderzusetzen und aus ihrem Wissen anwendungsorientierte und nachhaltige Lösungen abzuleiten“, unterstreicht Prof. Dr. Sylvia Heuchemer, Vizepräsidentin für Lehre und Studium der TH Köln. „Mit dem Deutschlandstipendium werden genau diese für den gesellschaftlichen Wandel so wichtigen Eigenschaften besonders gewürdigt und gefördert – dafür möchte ich den Förder*innen herzlich danken.“

Mehr als 1.000 Studierende in zwölf Jahren unterstützt

122 Bachelor- und 74 Masterstudierende erhalten in diesem Förderjahr ein Deutschlandstipendium und damit eine finanzielle Unterstützung. Die von der Hochschule gewonnenen Förder*innen zahlen monatlich 150 Euro, das Bundesministerium für Bildung und Forschung verdoppelt den Betrag auf 300 Euro. Die Förderdauer beträgt mindestens zwei Semester. In den vergangenen zwölf Jahren hat die TH Köln mehr als 1.000 Studierende mit dem Deutschlandstipendium ausgezeichnet.

Um die besten Studierenden für die Förderung auszuwählen, prüft zunächst ein hochschulinternes Gremium die Eignung der Bewerber*innen im Hinblick auf Studienleistung, ehrenamtliches Engagement und soziale Umstände. Anschließend folgen Auswahlgespräche vor einer Gruppe von Gutachter*innen aus der Hochschule. Neben Fragen zu ihrer Lebensgeschichte und Motivation halten die Kandidat*innen einen Kurzvortrag zu einem aktuellen gesellschaftspolitischen Thema – in diesem Jahr zur Digitalisierung in der Lehre und zur Frage „Soziale Innovation – was kann das in Ihrem Studienfach bedeuten?“

Fördernde Unternehmen, Stiftungen und Vereine

Die TH Köln konnte insgesamt sechs neue Förder*innen gewinnen: die e.pilot GmbH, die HAIX-Schuhe Produktions- und Vertriebs GmbH, die SENEC GmbH, die STRABAG AG, die Westenergie AG und die YTF Berlin gGmbH. Der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds sowie der Verein der Förderer des Instituts für Versicherungswesen an der Technischen Hochschule Köln e.V. zählen zu den Premiumfördernden und verpflichten sich somit, acht oder mehr Stipendien für mindestens drei Jahre zu finanzieren. Alle fördernden Unternehmen, Stiftungen und Vereine in alphabetischer Reihenfolge:

Abfallentsorgungs- und Verwertungsgesellschaft Köln mbH (AVG KÖLN), AWO Bezirksverband Mittelrhein e.V., BBBank eG, Canon Deutschland GmbH, DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH, DEUTA-WERKE GmbH, Dr. Fink-Stauf GmbH & Co. KG Tief- und Straßenbau, DU Diederichs Projektmanagement AG & Co.KG, Dyckerhoff Beton GmbH & Co. KG, Niederlassung Rhein-Ruhr, e.pilot GmbH, Eaton Industries GmbH, Ed. Züblin AG, Emerson Process Management GmbH & Co.KG, ESM Ennepetaler Schneid- und Mähtechnik GmbH & Co. KG, Förderkreis Rückversicherung der Technischen Hochschule Köln, Förderverein des Instituts für Bau- und Landmaschinentechnik Köln der TH Köln e.V., GAG Immobilien AG, Gerhard und Lore Kienbaum Stiftung in der StiftungsManagement und Treuhandgesellschaft mbH (smt mbH), Gesellschaft zur Förderung Angewandter Verbindungstechnik e.V. (GFAV), GFU Cyrus AG, Gothaer Konzern, HAIX-Schuhe Produktions- und Vertriebs GmbH, Hans Hermann Voss-Stiftung, HDI Service AG, Heinz Schnorpfeil Bau GmbH, Ingenieurbüro Grobecker GmbH, innovas GmbH, Kempen Krause Beratende Ingenieure GmbH, Kind-Steinmüller-Stiftung, Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Landesvereinigung der Prüfingenieure für Baustatik NW e.V., Leica Camera AG, LEMKEN GmbH & Co. KG, Marsh GmbH, MBN GmbH, Niederlassung Köln, MLP Finanzberatung SE, Naturstrom-Stiftung, nesseler bau gmbh, Nippon Gases Deutschland Holding GmbH, OTTO FUCHS KG, Patricia-Carstens-Stiftung, Pirlet & Partner GmbH Ingenieurgesellschaft mbH, Rasspe Systemtechnik GmbH, REWE Deutscher Supermarkt AG & Co. KGaA, Rödl & Partner, SENEC GmbH, Shell Energy and Chemicals Park Rheinland, Prof. Dr. Ingo Stadler, Stadt Bad Honnef, Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR, STRABAG AG, Stiftung Pro Duale Ausbildung (Hans-Langemann-Begabtenförderung), Telonic GmbH, VdS Schadenverhütung GmbH, Verein der Freunde und Förderer des Institutes für Produktentwicklung und Konstruktionstechnik der Technischen Hochschule Köln e.V., Verein Versicherungswirtschaft e.V. Karlsruhe, Verein zur Förderung des Instituts für Rettungsingenieurwesen und Gefahrenabwehr (IRG) der TH Köln e.V., Westenergie AG, YTF Berlin gGmbH, Prof. Dr. Dietlind Zühlke

Januar 2023

Kontakt für die Medien

Marcel Hönighausen

Hochschulreferat Kommunikation und Marketing

  • Telefon+49 221-8275-5205

Deutschlandstipendium: Wir fördern junge Talente

Alle Informationen zum Deutschlandstipendium


M
M