Kontakt & Service

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Manfred Stern

  • Telefon+49 2261-8196-6209

Mobil: 0170-5229516

Kontakt für die Medien

Christian Sander

Hochschulreferat Kommunikation und Marketing

  • Telefon+49 221-8275-3582

Pressefototermin: Chancen der Digitalisierung für die Wirtschaft und die Region

Auf der Digitalisierungskonferenz „Digital Xchange Bergisches RheinLand“ diskutieren am 23. Juni 2018 rund 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, welche Chancen die Digitalisierung für die Wirtschaft und die Region bietet.

Mehr  als 100 Vorträge und Workshops auf dem Campus Gummersbach der TH Köln behandeln Themen wie Blockchain, Industrie 4.0, IT-Sicherheit, Datenschutz oder den Konflikt zwischen Einzel- und Online-Handel. Schirmherr der Konferenz ist Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW. Die Keynote spricht NRW-Justizminister Peter Biesenbach. Die Initiatoren der Konferenz veranstalten eine Pressekonferenz, zu der Medienvertreterinnen und -vertreter herzlich eingeladen sind

am Samstag, 23. Juni 2018, um 15.15 Uhr
auf dem Campus Gummersbach der TH Köln, Projektraum der Bibliothek, Hörsaalgebäude, Steinmüllerallee 1, 51643 Gummersbach.

Als Gesprächspartner stehen dabei zur Verfügung:

  • Peter Biesenbach, Minister der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Jochen Hagt, Landrat des Oberbergischen Kreises
  • Stephan Santelmann, Landrat des Rheinisch-Bergischen Kreises
  • Prof. Dr. Stefan Herzig, Präsident der TH Köln
  • Dr. Reimar Molitor, Geschäftsführer der Regionale 2025
  • Bernhard Opitz, Geschäftsführer der Opitz Consulting Deutschland GmbH

Moderiert wird die Pressekonferenz von Prof. Dr. Christian Averkamp, Dekan des Campus Gummersbach.

Die Vorträge und Workshops der Digital XChange finden von 9.30 bis 18.00 Uhr auf dem Campus Gummersbach statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist aber erforderlich unter www.digital-xchange.de.

Veranstalter der Konferenz sind die TH Köln, die Kreise Oberberg, Rhein-Berg und Rhein-Sieg, die IHK zu Köln, die IHK Bonn/Rhein-Sieg sowie die Opitz Consulting Deutschland GmbH.

M
M