Jahrestagung der Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an den Hochschulen

Die Corona-Pandemie mit ihren bereits jetzt spürbaren Auswirkungen auf Geschlechtergerechtigkeit nimmt einen großen Raum in der Arbeit der bukof sowie aller Gleichstellungsakteur*innen an Hochschulen ein. Die Jahrestagung „CORONA-KRISE UND GESCHLECHTER-VERHÄLTNISSE – Was ist systemrelevant und wo bleibt die Solidarität?“ am 16.-17. September 2020 griff dieses Thema auf.

Anders als ursprünglich angesetzt, fand die diesjährige Jahrestagung, inklusive der Arbeitssitzungen der einzelnen Kommissionen und der Mitgliederversammlung der bukof pandemiebedingt digital statt.

Der fachliche Input startete dabei mit dem Thema „Solidarität mit den Hochschulsekretariaten – Ein Vortrag zur bukof-Kampagne „Fairnetzt Euch!“ von Dr.in Uschi Baaken (Universität Bielefeld, bukof-Vorstand), Birgit Fritzen (Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, bukof-Vorstand) und Alexandra Kühnen (Universität Bielefeld). Die anschließende Podiumsdiskussion mit Prof. Dr.in Jutta Allmendinger (Wissenschaftszentrum Berlin) und Dr.in Regina Frey (Politikwissenschaftlerin und Gleichstellungsberaterin) beleuchtete die Frage „Was ist systemrelevant und wo bleibt die Solidarität?“ und wurde von Anneliese Niehoff (Universität Bremen, bukof-Vorstand) moderiert.

September 2020

M
M