Interview mit Prof. Dr.-Ing. Christoph Hartl zum Stand von Microhydroforming

In der Oktoberausgabe 2014 der Fachzeitschrift „Produktion“ berichtet Christoph Hartl über das Microhydroforming. Mit diesem Verfahren lassen sich Bauteile der Mikrotechnik mit Querschnittsabmessungen im Bereich von unter 1 mm herstellen. Das von ihm entwickelte Verfahren hat bereits in zahlreichen Versuchen seine Funktionsfähigkeit bewiesen.

M
M