Eröffnung des InsurLab Germany

Das InsurLab Germany nimmt im Carlswerk in Köln-Mülheim seine Arbeit auf. Ehrengäste und Redner bei der feierlichen Eröffnung im Rahmen der Fachkonferenz EXECinsurtech waren der nordrhein-westfälische Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie Prof. Dr. Andreas Pinkwart und die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln Henriette Reker.

Gemeinsam mit Gästen aus der Versicherungswirtschaft und der Startup-Szene gab Dr. Mathias Bühring-Uhle, Vorstandsvorsitzender InsurLab Germany e.V. und Vorstands­mitglied Gothaer Konzern, den Startschuss für die operative Arbeit des InsurLab Germany. Bei der Feier wurde zudem die Kooperationsvereinbarung mit dem internationalen Partner SOSA FinTLV aus Tel Aviv unterzeichnet, der das InsurLab Germany ab sofort mit seinem langjährigen Know-how und seinem weltweiten Innovationsnetzwerk unterstützen wird.

Prof. Dr. Andreas Pinkwart und Henriette Reker
NRW-Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und Oberbürgermeisterin der Stadt Köln Henriette Reker (Bild: Felix Mayr)

Von Stadt Köln, IHK Köln, TH Köln und Universität zu Köln initiiert, ist das InsurLab Germany die Plattform, um nationale und internationale Startups mit der Versicherungswirtschaft zu vernetzen. Es soll maßgeschneiderte Lösungen für sämtliche Digitalisierungsbedarfe entwickeln. Zum Beispiel werden hier innovative Lösungen für die Lebens-, Kranken- und Schaden-/Unfallversicherung angestoßen und vorangetrieben.

Dabei spielt das Institut für Versicherungswesen der TH Köln (ivwKöln) eine wichtige Rolle, indem es die Mitgliedsunternehmen des InsurLab Germany, Wissenschaft und junge Talente vernetzt. „In unseren Lehrmodulen führen wir beispielsweise reale Projekte für die Mitgliedsunternehmen durch. Aktuell arbeiten zwei Studierendenteams zusammen mit der Gothaer Allgemeine“, so Prof. Dr. Michaele Völler. „Diese Lehrprojekte eignen sich hervorragend, um mit innovativen Versicherungsunternehmen und Startups zusammenzuarbeiten. Auch unsere Studierenden profitieren in hohem Maße davon.“

Die Initiative InsurLab Germany wurde als erster InsurTech-Hub in das de:hub-Netzwerk des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie aufgenommen. Mittlerweile sind 35 Unternehmen als Mitglieder dem InsurLab Germany e.V. beigetreten, darunter viele namhafte Versicherer und Startups sowie große Beratungs- und IT-Unternehmen. Das Interesse an der Mitgliedschaft im Trägerverein ist unverändert groß, und der Verein wächst kontinuierlich weiter.

15.11.17

M
M