Kontakt & Service

Prof. Dr. Maria Elena Algorri Guzman

Informatik und Ingenieurwissenschaften
Institut für Automation & Industrial IT (AIT)

  • Campus Gummersbach
    Steinmüllerallee 1
    51643 Gummersbach

Himbeeren zum Programmieren

Prof. Elena Algorri (rechts) erklärt einem der Teilnehmer die Programmierung des Mini-Computers (Bild: Manfred Stern / TH Köln)

Erster Computer-Workshop der KinderUni am Campus Gummersbach


„Die Kinder waren begeistert!“ freute sich Frau Prof. Dr. Elena Algorri nach ihrem Workshop „Mini-Computer für große Projekte“. Die Expertin für Robotertechnik war die erste Lehrende, die sich auf dem Campus Gummersbach an der Kölner Kinder-Universität  beteiligte. In Köln ist dieses Angebot schon seit Jahren etabliert, neben der TH Köln beteiligen sich sieben weitere Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit zahlreichen Angeboten für 8- bis 12-jährige.  Zu den beiden Workshops in Gummersbach im Juni 2016 kamen nicht nur 14 Kinder aus Köln angereist, sondern auch viele Eltern, einmal war auch eine Großmutter dabei.

Neben dem Programmieren des Computers standen auch kleinere "Bastelarbeiten" auf dem ProgrammNeben dem Programmieren des Computers standen auch kleinere "Bastelarbeiten" auf dem Programm (Bild: Manfred Stern / TH Köln)

Die Kinder waren mit viel Eifer dabei, denn hier durften sie selbst etwas bauen und programmieren, während andere Angebote der KinderUni teilweise nur Vorlesungen waren. Arbeitsgerät war der meist verkaufte Computer der Welt, der „Raspberry Pi“, der für nur 40 Euro zu haben ist. Die Himbeere, auf englisch „raspberry“ ist das Markenzeichen dieser Entwicklung, das Logo ist eine stilisierte Himbeere.  So ansprechend wie der Name, so kinderleicht ist auch die Bedienung: Die 8-bis 10-jährigen Nachwuchs-Informatiker waren unter Anleitung schnell in der Lage, ein Disco-Licht oder eine einfache Fußgängerampel zu programmieren.

Prof. Algorri kann sich gut vorstellen, auch im nächsten Jahr wieder einen Workshop für die KinderUni anzubieten. Sie meint: „Die Arbeit mit den Kindern macht mir Freude und die sind jetzt in einem  guten Alter, um sie für Technik zu begeistern.“

M
M