Helmut Nowak MdB zu Besuch am Campus Leverkusen

Von links: Dr. Stefan Klanck, Helmut Nowak und Prof. Dr. Matthias Hochgürtel vor dem neuen Kern-Resonanz-Spektrometer (NMR) der Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften  (Bild: Dr. Michaela Ast)

Bei einem Besuch des Campus Leverkusen der TH Köln konnte sich Helmut Nowak ein Bild von der Qualität der hier geleisteten Forschung und Lehre machen.

Dekan Prof. Dr. Matthias Hochgürtel führte Helmut Nowak durch Hörsäle und Laboratorien und informierte ihn über die seit Gründung des Campus gemachten Fortschritte. Aktuell studieren hier 535 angehende Technische und Pharmazeutische Chemiker mit dem Abschlussziel Bachelor of Science. Seit dem Sommersemester 2015 bietet die Fakultät den Masterstudiengang „Angewandte Chemie„ an, zusätzlich entsteht in Kooperation mit der Universität zu Köln der Masterstudiengang „Drug Discovery and Devopment“, der zum Wintersemester 2016/17 starten wird. In der kurzen Zeitspanne seit Bestehen des Campus wurden bereits zahlreiche Promotions- und Forschungsprojekte initiiert.
Besonderen Wert legt die Fakultät nicht nur auf fachliche, sondern auch auf didaktische Innovationen. Für das moderne und projektorientierte Lehrmodul „Pharmevolution“, eine Real-Life-Simulation zur Entwicklung von Arzneimitteln, wurde sie mit dem Lehrpreis der Fachhochschule Köln 2015 für Forschendes Lernen ausgezeichnet. Fester Bestandteil des Fakultäts-Konzepts sind die interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb der Hochschule, Kooperationen mit Unternehmen in der chemischen und pharmazeutischen Industrie sowie die Internationalität und Förderung der Auslandsmobilität der Studierenden.
Helmut Nowak, der seine berufliche Karriere im Bereich der Chemie begann, lobt die Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften: „Diese Einrichtung bietet hohe wissenschaftliche, technische und anwendungsorientierte Standards und bereichert damit den Chemie-Standort Leverkusen.“

M
M