Kontakt & Service

Prof. Dr. Kai Thürbach

Prof. Dr. Kai Thürbach

Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
Schmalenbach Institut für Wirtschaftswissenschaften (WI)

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Telefon+49 221-8275-3858

Prof. Dr. Annette Blöcher

Prof. Dr. Annette Blöcher

Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
Schmalenbach Institut für Wirtschaftswissenschaften (WI)

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum 345
  • Telefon+49 221-8275-3659

Lukas Simon Gawlik

Lukas Simon Gawlik

Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
Schmalenbach Institut für Wirtschaftswissenschaften (WI)

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum 331
  • Telefon+49 221-8275-3705

Gründerabend #45

Gründerabend #45 (Bild: Lukas Gawlik)

Am 27.11.2018 fand der Gründerabend #45 des Entrepreneurs Club Cologne in der TH Köln statt. Im Mevissensaal fanden sich mehr als 120 interessierte Studierende ein, um die Gründerinnen und Gründer von SportJoe und sapaso zu hören.


Begrüßt wurden die Gäste des Gründerabends von Prof. Dr. Annette Blöcher und Prof. Dr. Kai Thürbach, die sich an der Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der TH Köln mit dem Thema Entrepreneurship und Gründung beschäftigen.

Wir möchten, dass in Köln heute wieder eine neue Gründerzeit anbricht. Dazu bieten wir bei uns an der TH Köln vielfältige Aktivitäten im Bereich Entrepreneurship.

Vorlesungen und Seminare zum Thema, Ringvorlesungen mit Gründern und externen Gästen, Start-up-Beratung und Gründungs-Services und schließlich den Entrepreneurs-Club - das ist aber keine Studenteninitiative, wie der ECC, sondern ein Veranstaltungsformat. Im Rahmen dieses Formats haben wir heute den Entrepreneurs Club Cologne (ECC) eingeladen. Wir danken dem Team vom Entrepreneurs Club Cologne, dass Sie sich für das Thema Entrepreneurship interdisziplinär und hochschulübergreifend in Köln engagieren und somit einen wichtigen Beitrag zum Start-up-Ökosystem und der Gründerszene in Köln und NRW leisten!“, leitete Prof. Dr. Kai Thürbach den Abend ein.

Erfreulicherweise waren von den mehr als 120 Gästen etwa die Hälfte Studierende von der TH Köln und viele weitere Gäste von der Universität zu Köln und anderen Hochschulen, die den Weg zum Gründerabend an die TH Köln gefunden haben. Dies zeigt: Das Thema Entrepreneurship verbindet.

Als weitere Gäste waren neben Professorinnen und Professoren, die sich im Bereich Entrepreneurship engagieren auch Mitarbeiterinnen des Gründungsservices sowie Prof. Dr. Becker, Vizepräsident der TH Köln und Prof. Dr. Erich Hölter, Dekan der Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, anwesend.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Laszlo Schürg, Vorstandsmitglied des Entrepreneurs Club Cologne (ECC),  und Michail Kosak (ECC), der als Student an der TH Köln diese Studierendeninitiative auch an unserer Hochschule etablieren möchte. Der ECC ist eine hochschulübergreifende studentische Initiative, die einmal im Monat das Format Gründerabend veranstaltet, bei dem zwei Start-ups aus der Region von ihren Erfahrungen als Gründerinnen und Gründer erzählen.

Sarah Wulff, Co-Founderin von SportJoe, pitchte zusammen mit Ihrer Kollegin Diana Jansen die Idee für Ihre App: Da sie selbst leidenschaftlich Tennis spielt, aber gleichzeitig viel unterwegs ist, fiel es ihr oft schwer Partner zum Spielen zu finden. Daraus entstand SportJoe: Nutzer können einen Partner für den persönlichen Lieblingssport finden. Perspektivisch sollen Kooperationen mit Sportanlagen und Unternehmen angestrebt werden.

Paul Nietzschmann, CEO und Co-Founder von sapaso, stellte das zweite Start-up an diesem Abend vor. Sapaso ist ein Zahlungsdienstleister, der sich auf das Mahnwesen und Forderungsmanagement von Unternehmen mit wiederkehrenden Zahlungen, wie beispielsweise Fitnessstudios, spezialisiert hat. Die Unternehmen erhalten mehr Planungssicherheit durch eine Zahlungsgarantie von sapaso und können sich stärker auf ihr Kerngeschäft fokussieren.

Beide Start-ups stellten sich im Anschluss den vielen Fragen aus dem Publikum und teilten ihre Erfahrungen zur Unternehmensgründung.

Bei der anschließenden Speakers Corner konnten sich dann auch Teilnehmer aus dem Publikum vorstellen: Lukas Schaefer stellte SoSafe vor, das Phishing Simulationen und Training zur Schulung von Mitarbeitern anbietet und Teil des Inkubators Südstadt der TH Köln ist. Das durch die Programme EXIST und Gründerstipendium.NRW geförderte Team wächst stark und sucht nun tatkräftige Unterstützung.

Nach der Veranstaltung bestand die Möglichkeit bei einem persönlichen Meet & Greet weitere Fragen zu stellen, ins Gespräch zu kommen und sich auch über die Fakultäten hinweg zu vernetzen. Gesponsert wurde die Veranstaltung vom Verein Alumni und Förderer des Schmalenbach Instituts für Wirtschaftswissenschaften, Köln e.V.

M
M