Kontakt & Service

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften

Campus Südstadt
Ubierring 48
50678 Köln

Kontakt

Prof. Dr. Sigrid Leitner

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für Angewandtes Management und Organisation in der Sozialen Arbeit (IMOS)

  • Campus Südstadt
    Ubierring 48
    50678 Köln
  • Telefon+49 221-8275-3332

Großes Interesse bei Infoveranstaltung für studieninteressierte Geflüchtete und Immigrant*innen

Etwa 100 studieninteressierte Geflüchtete und Immigrant*innen folgten am Mittwoch, dem 25.1.2017, der Einladung der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der TH Köln und informierten sich über die Studienmöglichkeiten an der Fakultät.

Die Teilnehmer*innen kamen aus ingesamt 17 verschiedenen Ländern, ein großer Teil aus Syrien und dem Iran, aber auch aus Ghana, Nigeria oder Sri Lanka haben sich junge Männer und Frauen nach den Studienmöglichkeiten in den Fachrichtungen der Angewandten Sozialwissenschaften an der TH erkundigt. Die Veranstaltung fand auf Deutsch und Arabisch statt und wurde auf Persisch und Englisch übersetzt.

Nach der Vorstellung der Studiengänge durch Prof. Dr. Sigrid Leitner, Prodekanin der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften, haben Lis Ohlsen vom International Office und Sebastian Meusel von der zentralen Beratungsstelle die formellen Voraussetzungen für das Studium erläutert. Claudia Einig vom Sprachlernzentrum stellte die Deutschkurse für Geflüchtete und Immigrant*innen an der Hochschule vor. Die Kurse bereiten auf den DSH Test (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang) vor, der für die Studienaufnahme eine Voraussetzung darstellt. Einige Teilnehmer*innen der Kurse berichteten in beeindruckend fließendem Deutsch von ihren Erfahrungen im Kurs und machten Mut, sich für die Aufnahme zu bewerben.  


Das große Interesse an der Veranstaltung zeigt die Notwendigkeit von spezifischer Information für Menschen, die neu in unser Land kommen. Viele der Interessierten wollten sich schon frühzeitig informieren, um alle nötigen Formalia zu organisieren und die nötigen Voraussetzungen zu erfüllen. Das ist nicht immer einfach. Es gilt, fehlende Zeugnisse zu besorgen oder zu ersetzen, sich um die Anerkennung bereits belegter akademischer Fächer zu bemühen, sehr gute Deutschkenntnisse vorzuweisen und nicht zuletzt eine Idee zu entwickeln, welcher Studiengang auf welches Berufsfeld vorbereitet. Die Veranstaltung war ein beeindruckender Beweis, für die hohe Motivation, mit der junge Geflüchtete und Immigrat*innen die Wege suchen, die ihnen eine berufliche Teilhabe in Deutschland ermöglichen können. 

Doch nicht nur für die interessierten Zuwander*innen war die Veranstaltung ein Gewinn, sondern gerade auch für die Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften stellt es eine Bereicherung dar, wenn Immigrant*innen sich zu einem Studium an der TH Köln entscheiden. Sigrid Leitner betonte, dass die Vielfalt der Studierenden in der Sozialen Arbeit oder der Kindheitspädagogik ein großes Plus darstellt, um sich in andere und fremde Lebenswelten hinein zu denken. Eine Veranstaltung also, die sicher wiederholt wird.

M
M