Kontakt & Service

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten, wenn möglich, um Anmeldung unter:

Gleichstellungsbüro

Ihr Feedback zur Gleichstellung ist gefragt..

Welche Meilensteine oder auch Kieselsteine sind beim Thema Gleichstellung noch zu erreichen? Mit drei kurzen Fragen können Sie Rückmeldung geben.

"Sternstunde ihres Lebens" - Filmvorführung anlässlich des Internationalen Frauentags

Filmvorführung, 01. April 2019

Filmfoto (Bild: Camino Filmverleih)

Bonn 1948. Im Übergangsparlament, dem „Parlamentarischen Rat“, kämpft die Abgeordnete und Juristin ELISABETH SELBERT gegen alle Widerstände für die Aufnahme des Satzes „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ in das Grundgesetz der zukünftigen Bundesrepublik Deutschland.

Auf einen Blick

Sternstunde ihres Lebens

Filmvorführung

Wann?

  • 01. April 2019
  • 16.00 Uhr bis 18.30 Uhr

Wo?

Campus Südstadt,
Ubierring 48,
Raum 37

Kosten

Keine

Veranstalter

Gleichstellungsbüro


Filmplakat Sternstunde ihres Lebens (Bild: Camino Filmverleih)

Einer der wichtigsten Meilensteine in der Emanzipation der Frauen war 1948 die Aufnahme des Satzes "Männer und Frauen sind gleichberechtigt" in das neue Grundgesetz der zukünftigen Bundesrepublik Deutschland. Der Film "Sternstunden ihres Lebens" zeigt den Weg zu diesem wichtigen Meilenstein der gesetzlich garantierten Gleichberechtigung, die uns heute als selbstverständlich erscheint.

Diese Errungenschaft haben wir der Abgeordneten und Juristin Elisabeth Selbert zu verdanken, die trotz vieler Widerstände hartnäckig an ihrem Vorhaben festhielt.

M
M