Kontakt & Service

Kontakt für die Medien

Christian Sander

Hochschulreferat Kommunikation und Marketing

  • Telefon+49 221-8275-3582

Fakultät für Architektur der TH Köln zeichnet beste Abschlussarbeiten aus

Die Fakultät für Architektur der TH Köln verleiht zum zweiten Mal einen Masterpreis an ihre Absolventinnen und Absolventen. 23 Abschlussarbeiten wurden für die Auszeichnung nominiert. Das Preisgeld von insgesamt 3.000 Euro wird von der Stiftung für Kunst und Baukultur Britta und Ulrich Findeisen gestiftet. Zur Verleihung des Preises sind Medienvertreterinnen und -vertreter herzlich eingeladen.

Zu sehen sind unter anderem: die Revitalisierung des alten Filmgeländes in Hürth unter Berücksichtigung der römischen Vergangenheit des Ortes; eine Strategie für die Baulückenschließung in Köln mit Beispielen aus den Stadtbezirken Ehrenfeld, Innenstadt und Lindental; ein Konzept, mit dem Bauherren mit kleinen Budgets und der Bereitschaft zur Eigenleistung bezahlbaren Arbeits- und Wohnraum aus Holz fertigen können; der Entwurf einer stationären Intensivwohngruppe für schwer erziehbare Jugendliche im ländlichen Raum.

Während der Veranstaltung werden die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs bekannt gegeben. Diese sowie weitere Absolventinnen und Absolventen stehen für Gespräche zur Verfügung. Auch die Mitglieder der Jury werden vor Ort sein: dies sind die Kölner Stadtplanungsamtsleiterin Anne Luise Müller, Prof. Dr. Rüdiger Küchler, Vizepräsident der TH Köln, Gert Lorber, Landesvorsitzender des Bundes Deutscher Architekten NRW sowie die Architekten Jutta Heinze und Walter von Lom.

Alle nominierten Arbeiten sind vom 7. bis 16. Juni 2018 im Altbau am Campus Deutz zu sehen.

30. Mai 2018

M
M