Kontakt & Service

Ansprechpartnerin

Prof. Hannelore Damm

Prof. Hannelore Damm

Institut für Konstruktiven Ingenieurbau (IKI)

  • Raum 202 c
  • Telefon+49 221-8275-2793

Europäischer Kongress für das Bauen mit Holz

Am 23. und 24. Oktober 2019 findet der 12. Europäische Kongress – Effizientes Bauen mit Holz im urbanen Raum statt. Die Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik der TH Köln ist Mitveranstalter.

Wie in jedem Jahr findet auch 2019 wieder der EBH in Köln im Gürzenich statt.

Die Technische Hochschule Köln ist Mitveranstalter und besonders alle Studierende der Studiengänge Architektur und Bauingenieurwesen (BA und MA) sind herzlich eingeladen, an dem Kongress teilnehmen. Aus diesem Grund ist die Teilnahme für unsere Studierenden, anders als im Flyer angegeben, kostenlos!

Wohngebäude in der "Wood City" in Helsinki Wohngebäude in der "Wood City" in Helsinki (Bild: Hannelore Damm)

Das Programm des EBH ist sehr weit gefächert. In diesem Jahr werden Planungshilfen für den Holzbau vorgestellt, Referate zum Bauen und Wohnen in der Zukunft gehalten oder über neueste Erkenntnisse zum Brandschutz von hölzernen Gebäuden berichte. Insgesamt werden wieder mehr als 30 Vorträge von internationalen Referenten angeboten. In der zughörigen Fachausstellung gibt es die Möglichkeit, sich weiter über den modernen Holzbau zu informieren und Kontakt zu Firmen zu knüpfen. Der EBH-Kongress wird von der Architekten- und Ingenieurkammer NRW als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Zu dem Kongress gibt es einen ergänzenden Tagungsband, den auch angemeldete Studierende erhalten.

Das ausführliche Programm finden Sie hier: www.forum-holzbau.com/EBH

Die Referate sind an Architekt*innen und Ingenieur*innen gerichtet, aber es gibt viele, die auch für Studierende in den ersten Studiensemestern verständlich sind. Nutzen Sie, liebe Studierende, diese gute Gelegenheit, kostenlos an einem internationalen Fachkongress teilzunehmen! In den Pausen (mit Kaffee und Verpflegung) haben Sie die Möglichkeit, sich in der Ausstellung zu informieren und Kontakte zu Firmen zu knüpfen. Vielleicht finden Sie als Student oder Studentin dort einen Praktikumsplatz oder eine Stelle als Werkstudent?

M
M