“Plugfest” der PROFINET-Community auf dem Campus Gummersbach der Fachhochschule Köln

Gruppenbild der Teilnehmer am Plugfest (Bild: Manfred Stern / FH Köln)

Rund 60 Teilnehmer waren zum internationalen, zweitägige „Plugfest“ der PROFINET Community nach Gummersbach gekommen.

Mitorganisator war das Institut für Automation & Industrial IT (AIT) am Standort Gummersbach der Fachhochschule Köln. Das AIT unter der Leitung von Prof. Dr. Frithjof Klasen ist seit vielen Jahren Competence Center und Prüflabor für PROFINET und bot damit die ideale Umgebung für alle Entwicklerfragen.

Die Vereinigung  PROFIBUS & PROFINET International (PI) veranstaltet regelmäßig solche Plugfeste, um in einer offenen und unkomplizierten Atmosphäre die verschiedenen Implementierungen von PROFINET-Komponenten zu testen. Dieses Mal ging vor allem um die Themen IRT/Drives, Diagnose/Topologie und Netzlast.

Im Veranstaltungs-Pavillion gab es verschiedene Aufbauten in Kleingruppen bis hin zu einem großen gemeinsamen Netzwerk. Besonders schätzten die Teilnehmer den offenen Erfahrungsaustausch zwischen Spezifikations-Experten, Geräteentwicklern und Zertifizierern. „Die Geräteauswahl wird immer größer, so dass es sehr hilfreich ist, vorab neue Geräte zu testen. “, so Volker Goller von Innovasic. „ Beim Plugfest gibt es immer auch die Möglichkeit, eine konkrete Fragestellung mit den anderen Teilnehmern zu diskutieren, so dass sich hieraus neue Impulse ergeben.“ 

Dabei wurden Basistechnologie, Geräte, Controller, Systeme sowie Engineering- und Diagnosetools  getestet, und das sowohl mit Pilotgeräten als auch mit gerade auf dem Markt eingeführten Geräten. Zusätzliche Präsentationen zu aktuellen Themen ergänzten die Veranstaltung.

Dabei geht die Bedeutung des Plugfestes weit über die Lösung von Entwicklerfragen hinaus, konkret werden die Erfahrungen genutzt, um die Zertifizierung und die Entwicklerdokumentationen kontinuierlich zu verbessern. Die Veranstaltung am Institut für Automation & Industrial IT (AIT) war bereits die dritte Veranstaltung dieser Art. Veranstalter und Teilnehmer waren sehr zufrieden, für 2016 ist bereits das nächste Plugfest geplant.

08.07.2015

M
M