Kontakt & Service

Prof. Dr. Annette Blöcher

Prof. Dr. Annette Blöcher

Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
Schmalenbach Institut für Wirtschaftswissenschaften (WI)

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum 345
  • Telefon+49 221-8275-3659

Lukas Simon Gawlik

Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
Schmalenbach Institut für Wirtschaftswissenschaften (WI)

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum B1.61E
  • Telefon+49 221-8275-3705

Marcell Jansen beim Entrepreneurs-Club Sommersemester 2017

Marcell Jansen beim Entrepreneurs-Club (Bild: TH Köln)

Marcell Jansen, Unternehmer, Investor und ehemaliger Profi-Fußballer, sprach beim Entrepreneurs-Club vor den etwa 100 anwesenden Studierenden und beantwortete ihre Fragen zum Thema Start-up Gründungen.


Teilen Sie Ihre Ideen, teilen Sie Ihre Motivation, teilen Sie Ihre Erfahrungen, teilen Sie Ihr Netzwerk!“

– so eröffnete Prof. Dr. Annette Blöcher aus der Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften den zweiten Entrepreneurs-Club der TH Köln am 20.06.2017 im vollbesetzten Mevissensaal und beschrieb so die Zielsetzung der Veranstaltung.

Herr Prof. Dr. Klaus Becker, Vizepräsident der TH Köln, stellte in seiner Keynote die Strategie der TH Köln, um Gründungen und Innovationen von Studierenden weiter zu fördern, vor, beschrieb seine Vision und übergab das Wort dann an Marcell Jansen, den Hauptredner des Abends.Marcell Jansen beim Entrepreneurs-Club
Marcell Jansen beim Entrepreneurs-Club (Bild: TH Köln)

Marcell Jansen begann seinen Vortrag mit seinem Werdegang und der Entcheidung seine Karriere als Profi-Fußballer zu beenden, um sich anderen Projekten zu widmen. Schnell wurde klar, dass Marcell Jansen sich nicht erst nach seiner Karriere dem Unternehmertum widmete, sondern schon während seiner Zeit als Fußballer verschiedenste Projekte in Angriff nahm, umsetzte und schon damals mit der Gründung der MJ GmbH den Grundstein für seine heutige Beteiligungsgesellschaft legte.

Nimm niemals dem Visionär seine Vision."

Mit der Beteiligungsgesellschaft von Marcell Jansen setzt er nicht nur eigene Projekte um, sondern investiert auch in Start-ups, wie beispielsweise in die von Studierenden der TH Köln gegründete Surprisee GmbH. Kennzeichnend für seine Beteiligungen sind sogenannte „Early-Stage“-Investitionen - möglichst frühe Investition, auch wenn noch kein Proof of Concept besteht und kein Venture Capitalist investieren würde. Im Vordergrund steht bei ihm das Team, das hinter der Idee steht und dass es in das Portfolio seiner Gründungen passt: Sport, Gesundheit, Lifestyle und Digitales.



Im Anschluss bestand für die Studierenden die Möglichkeit Fragen zu stellen, was diese gerne in Anspruch nahmen, bis dann auch drei Start-ups von Studierenden der TH Köln ihre Geschäftsideen vorstellten: die Surprisee GmbH der F04, Ludopium der F02 sowie die Shape Engineering GmbH der F09.

Die Surprisee GmbH, pitchte ihre Geschäftsidee und zeigte wie sie mit ihrer App „Surprisee“ durch geobasierte Überraschungen im Alltag Beziehungen wieder intensivieren möchten.

Ludopium, ein Start-up aus dem Cologne Game Lab der TH Köln, das sich gerade in der Gründung befindet, beschäftigt sich vor allem mit innovativen Spielekonzepten und demonstrierte ihr neustes Spiel „Isometric Epilepsy“, das bald veröffentlicht wird.

Last but not least präsentierte die Shape Engineering GmbH eine neue Methode, um Brillenglas und Brillenfassung zu verbinden, ihre Geschäftsidee dahinter und demonstrierten den Vorgang anhand eines Videos ihres Prototyps. Auch hier entstanden die Idee und die Gründung während des Studiums an der TH Köln, woraus nun ein professionelles Unternehmen wurde.

Nach der Veranstaltung bestand die Möglichkeit beim Meet&Greet bei Getränken weitere Fragen zu stellen, ins Gespräch zu kommen und sich auch über die Fakultäten hinweg zu vernetzen. Gesponsert wurde die Veranstaltung vom Alumni und Förderer des Schmalenbach Institut für Wirtschaftswissenschaften, Köln e.V.

Das Format des Entrepreneurs-Club soll weitergeführt werden – daher bitten wir alle Studierende, die ihre Idee in solch einem Rahmen präsentieren und Feedback erhalten möchten sich bei Herrn Lukas Gawik (lukas.gawlik@th-koeln.de) zu melden!

M
M