Kontakt & Service

Prof. Dr. Annette Blöcher

Prof. Dr. Annette Blöcher

Wirtschafts- und Rechtswissenschaften

Prof. Dr. Kai Thürbach

Prof. Dr. Kai Thürbach

Wirtschafts- und Rechtswissenschaften

Entrepreneurs-Club mit inspirierender Keynote und Pitches

Entrepreneurs-Club im Sommersemester 2021 (Bild: StartUpLab@TH Köln)

Der Entrepreneurs-Club der TH Köln im SoSe21 spiegelte die ganze Vielfalt der Gründerwelt wider: von ersten, innovativen Ideen von Studierenden, die in spannenden Pitches vorgetragen wurden, bis zum erfahrenen Gründer, der sein Produkt weltweit vertreibt. Im Anschluss an die Online-Veranstaltung kamen die Teilnehmer*innen in entspannter Atmosphäre zusammen und konnten so den Austausch vertiefen.

Stellen Sie sich vor, Sie gründen ein Unternehmen, entwickeln über Jahre hinweg Ihr Produkt und endlich erhalten Sie den ersehnten Auftrag einer großen Handelskette. Der einzige Haken: Die Bestellung ist so gigantisch, dass der kurzfristige Liefertermin fast unmöglich zu halten ist. Und dann passiert beim Druck der Verpackung auch noch ein fataler Fehler, sodass die komplette Ware eigentlich unverkäuflich ist...

Genau das ist Axel Kaiser, Gründer und CEO von DENTTABS, passiert. Das ist nur eine von vielen bewegenden Episoden seiner Gründergeschichte, von der er im Rahmen des Entrepreneurs-Club der TH Köln am 15. Juni 2021 in seiner Keynote erzählte.

Als Gründer muss man häufig einfach dickköpfig und beharrlich sein

Der gelernte Kfz-Mechaniker hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit seinen plastikfreien Zahnputztabletten den Zahnpasta-Markt zu revolutionieren. Auch wenn zu Beginn nicht immer alles rund lief, exportiert er sein Produkt heute in über 40 Länder. Sein Ansatz passten dabei ideal zum Leitthema des Abends: Social und Sustainable Entrepreneurship.

In diese Bereiche fallen auch die Ideen, welche drei Studierenden-Teams vor dem Plenum pitchten. Den Anfang machte das Team Turtel App. Die fünf Studentinnen der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften entwickeln gerade die erste inklusive Dating App Deutschlands. Sie haben erkannt, dass Menschen mit Behinderung eine vergessene Nutzer*innen-Gruppe bei den gängigen Dating-Portalen sind und wollen das ändern. Dabei werden sie von der TH Köln im Rahmen des Programms KickStart@TH Köln unterstützt.

Den zweiten Pitch machte Tim Klimczak. Er hat sich in seiner Bachelor-Arbeit im Studiengang Allgemeiner Maschinenbau mit dem Vertical Farming von Wasabi beschäftigt. Sein Ziel ist es, die japanische Pflanze durch ein innovatives Verfahren in geschlossenen Räumen anzubauen, um so beispielsweise den Einsatz von Pestiziden erheblich reduzieren zu können. In den kommenden Monaten wird er dafür einen ersten Prototypen bauen.

Der Abschluss-Pitch stammte von Luka Weingärtner und Daniel Lösch, die das Unternehmen oneminutefornature gegründet haben und dabei im Rahmen des Inkubator Südstadt ebenfalls von der TH Köln unterstützt werden. Ihre Idee: Sie produzieren Videos von 1 Minute länge - und für jeden View wird 1 Baum gepflanzt. Gerade sind sie dabei, ihr Geschäftsmodell um zusätzliche Kanäle zu erweitern und freuten sich über das Feedback aus der Runde zu ihren neuen Ansätzen.

Nach dem offiziellen Teil hatten die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, die Plattform zu wechseln und sich auf ruumio - ebenfalls eine Entwicklung eines Teams der TH Köln - in entspannter Atmosphäre weiter auszutauschen und zu vernetzten.

Juni 2021

M
M