Kontakt & Service

Kontakt für die Medien

Sybille Fuhrmann

  • Telefon+49 221-8275-3051

Dr. Ursula Löffler tritt Amt als Vizepräsidentin für Wirtschafts- und Personalverwaltung an

Dr. Ursula Löffler, neue Vizepräsidentin für Wirtschafts- und Personalverwaltung der TH Köln (Bild: Thilo Schmülgen/TH Köln)

Im Januar hatte die Hochschulwahlversammlung der TH Köln Dr. Ursula Löffler zur neuen Vizepräsidentin für Wirtschafts- und Personalverwaltung gewählt; Anfang Juli hatte Staatssekretärin Annette Storsberg im Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW die Ernennungsurkunde überreicht – am 1. August tritt Dr. Ursula Löffler nun ihr Amt an.

Sie folgt auf Prof. Dr. Rüdiger Küchler, der  in den Ruhestand geht. 

Als Vizepräsidentin für Wirtschafts- und Personalverwaltung komplettiert Dr. Löffler das Präsidium der TH Köln mit dem Präsidenten Prof. Dr. Stefan Herzig, der Vizepräsidentin für Studium und Lehre Prof. Dr. Sylvia Heuchemer und dem Vizepräsidenten für Forschung und Wissenstransfer Prof. Dr. Klaus Becker.

"Ich freue mich auf die Aufgabe, die Entwicklung der TH Köln mitzugestalten und dazu beizutragen, dass die Hochschule ihre ambitionierten Ziele erreichen kann. Insbesondere die kooperativen Leitungsstrukturen der TH Köln haben mich davon überzeugt, dass auch dem Hochschulmanagement ein besonderer Stellenwert beigemessen wird. Meine ersten hundert Tage im Amt werde ich dafür nutzen, die Hochschule intensiv kennenzulernen und die Schwerpunkte meiner Arbeit für die ersten zwei Jahre meiner Amtszeit festzulegen.“

Dr. Ursula Löffler (geboren 1970) studierte Geschichte an der Universität Bielefeld und promovierte in Halle (Saale). Danach arbeitete sie mehrere Jahre für die Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover und wechselte 2006 als Referentin für Berufungsangelegenheiten an die Leibniz Universität Hannover. Berufsbegleitend absolvierte sie an der Hochschule Osnabrück den MBA-Studiengang Hochschul- und Wissenschaftsmanagement. Von 2009 bis 2013 war Dr. Löffler als Referentin für Angelegenheiten des Hochschulbaus und Rechtsaufsicht im Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW sowie als Stellvertreterin der Kanzlerin an der Hochschule Mannheim tätig. Seit Oktober 2013 war sie Dezernentin für Haushalt, Beschaffung, Forschung und Drittmittel der Bergischen Universität Wuppertal.

M
M