Die Technische Hochschule Köln trauert um ihren Förderer Prof. Dr. h. c. Adam Wilhelm Klein

1922 - 2015

Adam Wilhelm Klein war unserer Hochschule seit ihrer Gründung im Jahr 1971 bis zu seinem Tod eng verbunden. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Norbert Burger gründete er das Kuratorium der damaligen Fachhochschule Köln. Er war langjähriger Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer der Fachhochschule Köln. Auf seine Initiative hin entstand der Fachbereich Versicherungswesen. Er leitete dessen Förderverein, ebenso den Förderverein des Fachbereichs Restaurierung von Kunst und Kulturgut. Seine Stiftung ermöglichte zahlreichen deutschen und internationalen Studierenden Studienaufenthalte weltweit. Die Forschung unterstützte und stärkte er mit der Auslobung eines Forschungspreises für herausragende Arbeiten von Studierenden der Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften.

Professor Klein war neben seiner anspruchsvollen beruflichen Tätigkeit lange Jahre als engagierter und begeisterter Lehrbeauftragter tätig. 1982 ernannte ihn die Hochschule deshalb zum Honorarprofessor. Er unterstützte unsere Hochschule beim  Aufbau eines Internationalen Instituts für Management und Recht an der Universität Nishnij Novgorod und arbeitete auch dort als Hochschullehrer und als Vorsitzender des Kuratoriums. Die Universität verlieh ihm deshalb den Ehrentitel Dr. h. c.

Die Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung war für Adam Wilhelm Klein stets eine Verpflichtung. Er ist ihr besonders im Bereich von Hochschule und Wissenschaft unseres Landes in vielfältiger Weise nachgekommen. Die Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen hat ihn hierfür 2012 mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

Mit dem Tod von Adam Wilhelm Klein verlieren wir einen bedeutenden Ratgeber. Mit seinem strategischen Weitblick und seinem zupackenden Engagement hat er der Entwicklung unserer Hochschule wichtige Impulse gegeben. Er war uns ein wahrer Freund. Sein Tod reißt eine schmerzliche Lücke, die kaum zu füllen sein wird.

M
M