Kontakt & Service

Kontakt für die Medien

Christian Sander

Hochschulreferat Kommunikation und Marketing

  • Telefon+49 221-8275-3582

„Meet and Greet“ des Deutschlandstipendiums

Über das Deutschlandstipendium der TH Köln unterstützen 43 Unternehmen, Stiftungen und Vereine zurzeit 151 Studierende der Hochschule. Beim jährlichen „Meet and Greet“ auf dem Campus Deutz trafen gestern Abend die Stipendiengeber ihre Stipendiatinnen und Stipendiaten.

Dabei intensivierten sie die persönliche Beziehung, die sie bereits im Auswahlverfahren aufgebaut haben.

„Mit dem Deutschlandstipendium unterstützen wir besonders talentierte und engagierte junge Menschen auf ihrem Weg in berufliche und gesellschaftliche Verantwortung. Um dafür die besten Studierenden zu finden, haben wir an der TH Köln ein aufwändiges, mehrstufiges Verfahren etabliert“, erläutert Prof. Dr. Sylvia Heuchemer, Vizepräsidentin für Lehre und Studium. Ein weiterer Vorteil: Die Förderer können sich bereits an der Auswahl ihrer Stipendiaten beratend beteiligen.

Gruppenbild
Die Premiumförderer und neue Stipendiengeber zusammen mit Prof. Dr. Sylvia Heuchemer, Vizepräsidentin für Lehre und Studium, beim diesjährigen „Meet and Greet“ des Deutschlandstipendiums der TH Köln (Bild: Thilo Schmülgen/TH Köln)
​​

Ein hochschulinternes Gremium prüft zunächst die Eignung der Bewerberinnen und Bewerber im Hinblick auf ihr ehrenamtliches Engagement und ihre sozialen Umstände. Anschließend folgen Auswahlgespräche vor einer Gutachtergruppe aus Hochschulangehörigen, die von den Förderinnen und Förderern beraten werden. Neben Fragen zu Lebensgeschichte und Motivation tragen die Kandidatinnen und Kandidaten einen siebenminütigen Vortrag vor – in diesem Jahr unter anderem zu dem Thema „Macht die Unterscheidung von Zuwanderung und Asyl noch Sinn?“.

„Unsere Förderer schätzen die Möglichkeit, sich frühzeitig und intensiv in den Auswahlprozess einzubringen und mit den zukünftigen Fach- und Führungskräften in Kontakt zu kommen“, sagt Heuchemer. 43 Unternehmen, Stiftungen und Vereine unterstützen das Deutschlandstipendium an der TH Köln. Zwölf neue Förderer sind im letzten Jahr hinzugekommen. 104 Bachelor- und 47 Masterstudierende erhalten durch das Programm je 300 Euro pro Monat. 150 Euro zahlen die privaten Förderinnen und Förderer, 150 Euro das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds ist mit 37 Stipendien der größte Förderer an der TH Köln. Ebenfalls zu den Premiumförderern mit mehr als acht Stipendien zählen der Verein der Förderer des Instituts für Versicherungswesen an der Technischen Hochschule Köln e.V. und die Hans Hermann Voss-Stiftung.

Die Förderer in alphabetischer Reihenfolge

antwerpes AG, Bertrandt Services GmbH, BSH Hausgeräte GmbH, Currenta GmbH & Co. OHG, Danielzik Baumanagement GmbH, Deffner & Johann GmbH, DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH, DENSO GmbH, Dr. Fink-Stauf GmbH & Co. KG Tief- und Straßenbau, Dyckerhoff Beton GmbH & Co. KG (Niederlassung Rhein-Ruhr), Eaton Industries GmbH / Hein-Möller-Stiftung, Förderverein des Instituts für Bau- und Landmaschinentechnik Köln der TH Köln e.V., Förderkreis Rückversicherung der Technischen Hochschule Köln, GAG Immobilien AG, Gebr. Hubert + Josef Kickartz Stiftung, Hans Hermann Voss-Stiftung, hasenkamp Internationale Transporte GmbH, Ingenieurbüro Grobecker GmbH, Innovas GmbH, Institut der deutschen Wirtschaft Köln Akademie GmbH, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V., JT International Germany GmbH, Kienbaum Consultants International GmbH, Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds, Landesvereinigung der Prüfingenieure für Baustatik NW e.V., LANXESS AG, LEMKEN GmbH & Co. KG, MAGNET-PHYSIK Dr. Steingroever GmbH, MBN Bau Aktiengesellschaft (Niederlassung Köln), Naturstrom-Stiftung, OTTO FUCHS KG, Patricia-Carstens-Stiftung, Rasspe Systemtechnik GmbH, REWE Deutscher Supermarkt AG & Co. KGaA, RheinEnergie AG, Sapient GmbH, Stadtentwässerungsbetriebe Köln AöR, Stiftung Pro Duale Ausbildung (Hans-Langemann-Begabtenförderung), VdS Schadenverhütung GmbH, Verein der Förderer des Instituts für Versicherungswesen an der Technischen Hochschule Köln e.V., Zechbau GmbH (Niederlassung Köln)

19.1.2017

M
M