Clash of Realities 2017

Prof. Dr. Karen Collins  (Bild: Costa Belibasakis/TH Köln)

Computerspiele und Literatur, die Bedeutung des Sounddesigns oder ethische Fragen der Gamesbranche - das sind nur einige der Themen, mit denen sich Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Forschung und Industrie auf der achten internationalen Fachkonferenz "Clash of Realities" beschäftigen.

Vom 6. bis zum 8. November 2017 diskutieren rund 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in etwa 45 verschiedenen Sessions über Computerspiele aus wissenschaftlicher und künstlerischer Sicht.

Als erste von etwa 60 Rednerinnen und Rednern sprach Prof. Dr. Karen Collins von der kanadischen University of Waterloo zum Thema "Hey! Listen! Stop ignoring sound!". Die Forscherin analysierte anhand aktueller Beispiele die wichtige Rolle von Soundeffekten und Soundtracks in Spielen. Ein Thema war dabei, wie Spieler, Kritiker und Wissenschaftler über Game-Sound schreiben und sprechen – denn im Gegensatz zur Grafik eines Spiels ist seine Soundkulisse schwerer greif- und beschreibbar.

M
M