Nach Bombenfund: Betrieb wieder uneingeschränkt aufgenommen

Wegen des Funds einer Welkriegsbombe in der Nähe des Campus Deutz sind gestern rund 3000 Personen vom Gelände evakuiert worden. Nach Informationen des Ordnungsamts ist die Evakuierung "vorbildlich und außerordentlich gut gelaufen". Der Hochschulbetrieb am Campus Deutz ist heute (10.3.) wieder ohne Einschränkungen aufgenommen worden.

Um 13 Uhr erreichte die Hochschule die Information, dass das Gelände geräumt werden müsse. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich rund 3000 Studierende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort in der Hochschulbibliothek, dem IWZ-Hochhaus und dem Altbau. Sie wurden zunächst über den Bombenfund informiert und gebeten, die Gebäude zu verlassen. In einem zweiten Schritt wurde der Alarm ausgelöst, um wirklich alle zu erreichen. Abschließend wurden gemeinsam mit dem Ordnungsamt alle Bereiche abgegangen und verschlossen, um sicher zu stellen, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befinden.

"Vorbildliche Evakuierung"

Um 15 Uhr war das Gelände vollständig evakuiert. Ein großes Lob bekam das Team der Fachhochschule Köln vom Ordnungsamt: Die Evakuierung sei vorbildlich und außerordentlich gut gelaufen. Der Hochschulbetrieb am Campus Deutz wurde am Montag komplett eingestellt.

Am Abend konnte der Kampfmittelräumdienst die Bombe kontrolliert sprengen. Am Dienstag, 10. März wurde der Hochschulbetrieb ohne Einschränkungen wieder aufgenommen.

Ausfall von Prüfungen

Da Prüfungen durch die Behandlung der Weltkriegsbombe in Deutz am 9. März 2015 nicht durchgeführt werden konnten, werden möglichst zeitnah Alternativtermine angeboten. Ihre Anmeldungen bleiben im Grundsatz gültig, aber wenn Sie zum geänderten Termin verhindert sind, erhalten Sie die Möglichkeit, ausnahmsweise von der Prüfung zurückzutreten. Die Fakultät bzw. der Studierenden- und Prüfungsservice werden Sie informieren.

Bitte kontrollieren Sie regelmäßig den Posteingang Ihrer E-Mail-Adresse, insbesondere Ihrer smail-Adresse der Fachhochschule Köln (vorname.name@smail.fh-koeln.de). Informieren Sie sich auch auf der Internetseite der Fachhochschule Köln und Ihrer Fakultät.

M
M