Kontakt & Service

Stephan Herma

Hochschulreferat Internationale Angelegenheiten

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum A1.56
  • Telefon+49 221-8275-3838

Im Fokus: Betreuungsprogramme für Geflüchtete starten

Weltoffene Hochschule (Bild: TH Köln)

Zu Beginn des Jahres erhielt die TH Köln eine Förderzusage für die Betreuungsprogramme Integra – Integration von Flüchtlingen ins Fachstudium und Welcome – Studierende engagieren sich für Flüchtlinge seitens des Deutschen Akademischen Austauschdienstes. Mit den Programmen unterstützt und fördert die TH Köln die Integration von studieninteressierten und studierfähigen Flüchtlingen an der Hochschule

Im Rahmen von Integra werden fachliche und sprachliche studienvorbereitende Maßnahmen in der Cologne Prep Class und im Sprachlernzentrum der Hochschule durchgeführt. In der Cologne Prep Class wird bis zu sechs BewerberInnen mit Fluchthintergrund eine kostenfreie Teilnahme ermöglicht, um nachträglich die Hochschulzugangsberechtigung für ein Studium in Deutschland zu erlangen. Das Sprachlernzentrum bietet zum kommenden Wintersemester 2016/2017 einen Deutschkurs für Geflüchtete ab der Niveaustufe B1 sowie Plätze im DSH-Vorbereitungskurs an. Eine Teilnahme ist in beiden Fällen ebenfalls kostenlos möglich.

Das Pamoja Patenprogramm vernetzt im Rahmen der Welcome Programmlinie studieninteressierte Flüchtlinge mit Studierenden der TH Köln. Pamoja ist Suaheli für „gemeinsam“ und eben so werden diese internationalen Studieninteressierte mit den TH Buddies und dem International Office über das Studienangebot der TH Köln informiert. Darüber hinaus erhalten alle Beteiligten die Möglichkeit zum sozialen und kulturellen Austausch untereinander. Engagierte studentische Hilfskräfte koordinieren in Absprache mit dem International Office das Programm an den verschiedenen Standorten der Hochschule und vernetzen Studierende der TH Köln mit interessierten Geflüchteten.

M
M