Kontakt & Service

Prof. Dr. Frithjof Klasen

Informatik und Ingenieurwissenschaften
Institut für Automation & Industrial IT (AIT)

  • Raum 1.233

Campus Gummersbach der TH Köln auf internationalem Automatisierungskongress in Australien

v.l. Prof. Frithjof Klasen (Direktor des Instituts für Automation & Industrial IT) und Rafael Koenig (Vorsitzender der PROFIBUS Association in Australien) (Bild: Manfred Stern / TH Köln)

Ende Mai 2016 fand das „PROFIBUS & PROFINET Global Forum“ in Sydney, Australien, statt. Einer der Vortragenden war Prof. Dr. Frithjof Klasen, Direktor des Instituts für Automation & Industrial IT (AIT) am Campus Gummersbach der TH Köln.


Er sprach dort in seiner Funktion als Vorstandsmitglied der deutschen PROFIBUS/PROFINET Nutzerorganisation e. V. (PNO). Vor rund 200 Teilnehmern aus aller Welt stellte er Erfahrungen vor, die er mit Anwendungen von PROFINET in der deutschen Automobilindustrie gemacht hat.

Kürzlich erfolgte ein Gegenbesuch aus Australien: Prof. Klasen empfing auf dem Campus Gummersbach seinen australischen Kollegen Rafael Koenig, den Vorsitzenden der PROFIBUS Association in Australien, um über mögliche Kooperationen zu sprechen. Koenig ließ sich das PROFINET-Testlabor des Instituts für Automatisierung (AIT) zeigen und war beeindruckt von der umfangreichen Ausstattung.

PROFINET ist ein junger Kommunikationsstandard in der Automatisierungstechnik, eine Art Kommando-Sprache, mit der die Produktionsanlagen in einem Industrieunternehmen gesteuert und überwacht werden können. Zur Verbreitung der Technologie entstand die „PROFIBUS/PROFINET Nutzerorganisation (PNO)“, ein Fachverband, der in Deutschland rund 300 Mitgliedsfirmen und -organisationen angehören. Zu den Technologieherstellern zählen u.a. die Firmen ABB, Festo, Sick, Siemens und Weidmüller. Bei den Technologieanwender sind u.a. Daimler, Volkswagen und BMW als bekannteste Mitgliedsunternehmen zu nennen.

v.l. Rafael Koenig (Vorsitzender der PROFIBUS Association in Australien) und Prof. Frithjof Klasen (Direktor des Instituts für Automation & Industrial IT)v.l. Rafael Koenig (Vorsitzender der PROFIBUS Association in Australien) und Prof. Frithjof Klasen (Direktor des Instituts für Automation & Industrial IT) (Bild: Manfred Stern / TH Köln)

Mit mehr als 30 Jahren Industrieerfahrung im Bereich der industriellen Kommunikationssysteme beteiligt sich Prof. Klasen seit vielen Jahren an der Entwicklung und Anwendung von PROFINET, er zählt inzwischen zu den international anerkannten Experten auf diesem Gebiet. Der Automatisierungsexperte ist Vorstandsmitglied der PROFIBUS/PROFINET Nutzerorganisation (PNO), einem Fachverband der Industriellen Kommunikationstechnik, und Chairman der International Group of PROFINET Competence Centers.

Das Institut AIT am Campus Gummersbach zählt zu den führenden PROFINET Competence Centern und hat sich mit seinem akkreditierten Testlabor auf Zertifizierungstests und Entwicklungsunterstützung für Gerätehersteller spezialisiert. Das AIT ist damit eines von insgesamt nur vier Zertifizierungslaboren in Deutschland, die solche Tests durchführen dürfen.

Prof. Klasen hat die AIT Solutions GmbH auf dem Gummersbacher Steinmüllergelände gegründet. Das Unternehmen entwickelt PROFINET Diagnose Systeme und bietet Dienstleitungen für die Planung, Inbetriebnahme und Systemabnahme von PROFINET-Installationen an.

M
M