Absolventin des Instituts für Informationswissenschaft gewinnt B.I.T. online Innovationspreis 2016

Nathalie Hild ist mit ihrer Bachelorarbeit zum Thema "Differenzierte Sprachförderung durch Öffentliche Bibliotheken: Konzeption einer Veranstaltungsreihe zur Förderung der phonologischen Bewusstheit" zu den Preisträgern des B.I.Tonline-Innovationspreises dieses Jahres gewählt worden.

Der B.I.Tonline-Innovationspreis wird in einem bundesweiten Wettbewerb für herausragende Abschlussarbeiten aus bibliothekarischen und informationswissenschaftlichen Studiengängen vergeben. Er wird seit 1999 jährlich von der Fachzeitschrift B.I.T.-Online und der Kommission für Ausbildung und Berufsbilder des BIB (Berufsverband Information Bibliothek) ausgelobt.

Die Preisverleihung, zu der auch die Arbeiten vorgestellt werden, findet am 14. März von 16.00-18.00 Uhr auf dem Leipziger Bibliothekskongress statt.

M
M