Kontakt & Service

Kontakt

Prof. Dr. Norbert Schöndeling

Architektur

  • Telefon+49 221-8275-2856

23. Kölner Gespräch zu Architektur und Denkmalpflege

Koelner Gespraeche (Bild: TH Köln, Fakultät für Architektur)

Auf eine erfolgreiche Tagung kann das Institut für Baugeschichte und Denkmalpflege an der Fakultät für Architektur der TH Köln zurückblicken. Am 14. November 2016 hatte das Institut gemeinsam mit dem LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland zum „23. Kölner Gespräch zu Architektur und Denkmalpflege“ eingeladen. Die Tagung trug das Thema „Kirchen im Strukturwandel: Prozesse, Konzepte, Perspektiven“.

Zahlreiche Kirchengebäude der beiden großen christlichen Konfessionen unterliegen einem schwierigen strukturellen Wandlungsprozess, der von sehr unterschiedlichen wirtschaftlichen, demographischen, denkmalpflegerischen und infrastrukturellen Faktoren bestimmt wird. Die Tagung verstand sich als flankierendes Gesprächsforum zum Austausch über den aktuellen Stand dieses fortschreitenden Prozesses. Das vorrangige Anliegen der Veranstaltung lag im informativen Erfahrungsaustausch, in der Diskussion und im direkten Gespräch mit den Akteuren, in erster Linie den Vertreterinnen und Vertretern der Kirchen, der kommunalen Planung, der Architektenschaft, der Denkmalpflege und all denjenigen, die den Strukturwandel von denkmalwerten Kirchengebäuden mit beeinflussen. 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren der Einladung beider Institutionen gefolgt.

Neben den innerkirchlichen Zielen und Strategien wurde das Potential der betroffenen Kirchengebäude und der mit dem Erhalt und der Umnutzung befassten Positionen der Denkmalpflege und der Stadtplanung sowie der darauf aufbauenden architektonischen Konzeptionen beleuchtet. Berichtet wurde über die noch nicht abgeschlossene flächendeckende Denkmalerfassung des Kirchenbaus der Nachkriegszeit in NRW und die dabei bisher gewonnenen Erkenntnisse, aber auch über Hemmnisse bei der Denkmalwerterkennung und der Unterschutzstellung.

Die acht Referate wurden begleitet von intensiven Fachdiskussionen. Diese zeigten, dass die Erhaltung von Kirchengebäuden auch in Zukunft eine große Herausforderung für alle Beteiligten darstellen wird. Das Institut für Baugeshcichte und Denkmalpflege plant zusammen mit dem LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland bereits die nächste Tagung. Diese wird voraussichtlich am 15. Mai 2017 stattfinden und sich dem Thema „Dokumentation“ widmen.

Website der Denkmalpflege an der Fakultät für Architektur

M
M