STEPs-Doktorand Benjamin Frindt mit exzellentem Ergebnis in seiner Promotionsprüfung

Benjamin Frindt erreicht in seiner Promotionsprüfung eine exzellentes Ergebnis und blickt mit Stolz auf seine Arbeit mit dem Titel „Substanz- und wirkungsbezogenes Monitoring bei der Behandlung von Azofarbstoffen in Bezug auf Biotransformationsprozesse“ zurück.

Frindt PrüfungBenjamin Frindt mit seinen Prüfern Prof. Dr. Astrid Rehorek und Prof. Dr. Axel Griebeck (Bild: @TH Köln)

In seiner Rigorosumsprüfung musste er sich Fragen aus drei Themengebieten, der Organischen Chemie, der Physikalischen Chemie und der Technischen Chemie stellen und überzeugte in vollen Zügen. Die Prüfung wurde von drei Spezialisten der Lehrgebiete durchgeführt, Herrn Prof. Dr. Griesbeck (Uni Köln), Frau Prof. Dr. Schmidt (Uni Köln) und Frau Prof. Dr. Rehorek (TH Köln). Frau Prof. Rehorek stand Benjamin Frindt als Betreuerin während der ganzen Zeit seiner Promotion mit Rat und Tat zur Seite: " Von all meinen bisherigen neun Doktoranden war Herr Frindt der Motivierteste, was sich auch in der Note seiner Promotion mit "Sehr gut" niederschlägt. Ich bin sehr stolz auf Ihn und froh, dass wir einen so erfolgreichen Abschluss erlangen konnten."

Wir wünschen Herrn Frindt alles Gute für die Zukunft und hoffen, dass er noch ein wenig mit uns verbunden bleibt und auch in Zukunft einen wichtigen Beitrag zu STEPs leistet.

 
M
M