Kontakt & Service

Prof. Dr. Annette Blöcher

Prof. Dr. Annette Blöcher

Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
Schmalenbach Institut für Wirtschaftswissenschaften (WI)

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum 345
  • Telefon+49 221-8275-3659

Prof. Dr. Thürbach: Entrepreneurship - An Ethical Perspective

Prof. Dr. Kai Thürbach (Bild: Lukas Gawlik)

Prof. Dr. Kai Thürbach, Professor für Entrepreneurship und Unternehmensführung an der TH Köln, hielt einen Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung „Entrepreneurship & Innovation“, einer Initiative von Prof. Dr. Blöcher, Prof. Seidler-de Alwis, MBA, und Prof. Dr. Volkmann.

Nach einem kurzen Grußwort von Herrn Prof. Dr. Becker, Vizepräsident der TH Köln, vor den etwa 120 Studierenden im voll besetzten Mevissensaal, beschrieb Prof. Dr. Thürbach in seinem Vortrag „Entrepreneurship – An Ethical Perspective“ zum einen das Spannungsverhältnis zwischen dem Streben nach Gewinnmaximierung und Moral, zum anderen aber auch Lösungsansätze für dieses vermeintliche Dilemma sowie die Unternehmensverantwortung aus Sicht der ökonomischen Ethik.

Investiere  in  die Bedingungen  der  gesellschaftlichen  Zusammenarbeit  zum  gegenseitigen Vorteil!


Die „Goldene Regel“ in der Unternehmensführung habe das Ziel, sogenannte „Win-Win-Win“-Situationen zu schaffen. Ein Geschäft sollte vorteilhaft für das Unternehmen selbst, für den Transaktionspartner, sowie auch für die Gesellschaft als Ganzes sein. Für das Unternehmen gehe es darum, seine „License to operate“, also die Legitimation seines unternehmerischen Handelns in unserer Gesellschaft, zu erhalten. Aus seiner langjährigen Erfahrung als Entrepreneur und mehrfacher Unternehmensgründer veranschaulichte Prof. Dr. Thürbach die Entscheidungsfindung im Dilemma zwischen Gewinn und Moral auch ganz plastisch an konkreten Beispielen aus seinen Unternehmen, in denen Entscheidungen in diesem Spannungsfeld getroffen werden mussten.

Neben dem Vortrag stellte sich Prof. Dr. Thürbach aber auch den Fragen der Studierenden, auch vor dem Hintergrund vergangener Skandale in der Wirtschaft, in denen Unternehmen trotz ethischer Leitbilder eben nicht nachhaltig „in die Bedingungen gesellschaftlicher Zusammenarbeit“ investierten. Der Vortrag bot auch im Nachgang noch viel Stoff zum Nachdenken und Diskutieren.

Die nächste Ringvorlesung findet am 07.11.2016 statt. An diesem Termin wird Mike Begg, Produktentwicklung BMW Group, einen Vortrag mit dem Titel „German Business Environment: The BMW Group“ halten. Auch hierzu sind Studierende aller Fachrichtungen herzlich eingeladen.

M
M